Für Battlefield 4 auf PC, Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlichte DICE das versprochene Netcode-Update, der Patch soll im Laufe der Woche für Xbox One und PlayStation 4 folgen.

Battlefield 4 - Update mit verbessertem Netcode ist da

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 32/401/40
In Battlefield 4 sollte es jetzt weniger Verzögerungen geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf PC, PS4 und Xbox One gibt es mit dem Update die sogenannte Hochfrequenz-Blase, womit der Client des Spielers deutlich häufiger Informationen vom Server erhält. Das bedeutet im Detail, dass die Update-Rate zwischen Client und Server in einem gewissen Radius um einen Spieler erhöht wurde.

Die Option muss allerdings manuell aktiviert werden, wobei euch die drei Stufen niedrig, mittel und hoch zur Verfügung stehen. Empfohlen wird für Spieler mit einer Internetverbindung von ab 1 Mbit die hohe Einstellung.

Wie man angibt, haben aus Sicht der Spieler alle Aktionen rund 60 Prozent weniger Verzögerung als vor dem Update. Wie das Update im Vergleich zur Original-Version genau aussieht, zeigt euch das Video unter dem Text.

Darüber hinaus bringt das Update noch zahlreiche weitere Verbesserungen mit sich. Den gesamten Changelog findet ihr über den Quellenlink.

Zudem verspricht DICE für die Zukunft zusätzliche Verbesserungen und neue Einstellungen zur Verbesserung der Netzwerkerfahrungen, die man nicht mehr rechtzeitig in das neue Update einbauen konnte. Dabei will man auch diesmal wieder verstärkt auf das Community Test Environment setzen.

24 weitere Videos

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.