DICE versichert nach der Ankündigung von Battlefield Hardline, Battlefield 4 auch weiterhin zu unterstützen.

Battlefield 4 - Nach 'Battlefield Hardline'-Ankündigung: Shooter wird auch weiterhin unterstützt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
Battlefield 4 wird trotz Battlefield Hardline weiterhin unterstützt, zumal ohnehin zwei verschiedene Studios dahinterstecken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der offiziellen Webseite schreibt Karl Magnus Troedsson von Entwickler DICE, dass das Studio Visceral (Dead Space) großartige Arbeit mit dem frischen Konzept leiste und das Team auch den Grundelementen des Battlefield-Gameplay treu bleiben werde.

Er selbst arbeite schon seit Jahren mit Viscerals Steve Papoutsis sowie dessen Team zusammen an diesem Polizei-Konzept und ist der Ansicht, dass es die Fans lieben werden. Man wolle stets neue Szenarien und Erlebnisse rund um Battlefield ausprobieren.

Unterdessen bedeute die Ankündigung von Battlefield Hardline auf keinen Fall, die Arbeiten an Battlefield 4 einzustellen bzw. dass DICE nun damit fertig sei. DICE wird sich weiterhin um Battlefield 4 kümmern, während Visceral mit Battlefield Hardline eben sein Ding macht.

Mehrere Teams innerhalb von DICE arbeiten an den Problemen bei Battlefield 4 sowie an "signifikanten Neuerungen". Darüber hinaus werkelt man noch an einem großen Update des Netcode, und das Community Test Environment soll erweitert werden.

Er betont nochmals, dass sich der bisherige Trend fortsetzen werde, Wünsche der Community umzusetzen. So etwa geschehen mit Features wie Squad Join, Rent-A-Server und Loadout Preset.

Aktuellstes Video zu Battlefield 4

Battlefield 4 - Payback Trailer23 weitere Videos

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.