Im Internet tauchten mehrere Berichte auf, laut denen Electronic Arts China ein paar Details zu Battlefield 4 verraten haben soll. Ein Team des Unternehmens will angeblich an der Präsentation einer Alpha-Version teilgenommen haben.

Battlefield 4 - Gerücht: Weibliche Soldaten und NextGen-Release

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 40/461/46
Erscheint Battlefield 4 auch für die NextGen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der aus Battlefield 2 bekannte Commander werde demnach im Multiplayer anscheinend mit neuen Werkzeugen und Möglichkeiten zurückkehren, während erstmals auch weibliche Soldaten Einzug halten. Neben den Amerikanern und den Russen werde zudem China als spielbare Nation vertreten sein.

Technisch soll sich wohl einiges getan haben, da die Frostbyte 2 Engine zu 80 Prozent genutzt werde - Battlefield 3 nutzt diese nur zwischen 30 und 40 Prozent. Unter anderem sollen Features wie Dynamic Lighting und Tessellation die Grafik bereichern.

Mit 30 Bildern in der Sekunde laufe Battlefield 4 auf der aktuellen Konsolen-Generation, während auf dem PC bis zu 100 möglich sein sollen. Besonders interessant: Battlefield 4 erscheint angeblich auch für die nächste Konsolen-Generation, auf der es mit bis zu 60 FPS laufen soll.

Auch soll das Spiel im Multiplayer hier die Nase vorne haben: auf der Xbox 3 bzw. PS4 und dem PC können bis zu 64 Spieler gleichzeitig auf dem Schlachtfeld verbringen. Die aktuelle Konsolen-Generation erlaube nur die Hälfte.

Darüber hinaus wird der 23. Oktober 2013 als Release-Tag angegeben. Ob diese Infos der Wahrheit entsprechen, das bleibt wie immer abzuwarten. Zumindest der Releasezeitpunkt klingt schonmal sehr wahrscheinlich.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.