Auf einem Investorentreffen sprach Electronic Arts Chief Financial Officer (CFO) Blake Jorgensen über die Möglichkeit, Battlefield in eine jährlich erscheinende Serie umzuwandeln.

Battlefield 4 - EA spricht über eine jährliche Veröffentlichung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 32/401/40
Vorerst keine jährliche Iteration
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf dem Investorentreffen stellte ein Analyst die Frage, ob EA und DICE die Battlefield-Reihe auch jährlich herausbringen könnten, so wie es Activision mit der 'Call of Duty'-Reihe macht.

"Die Herausforderung ist die, dass man es höchstwahrscheinlich von zwei Studios erledigen lassen muss, weil es einfach zu hart ist. Es ist ein 2-Jahres-Projekt", so Jorgensen.

Und genau so verfährt auch Activision mit der 'Call of Duty'-Reihe, bei der abwechselnd Infinity Ward und Treyarch an den einzelnen Ablegern arbeiten, um eine jährliche Veröffentlichung garantieren zu können. Und dennoch müssen immer wieder auch andere Studios aushelfen, so auch Raven Software und Neversoft bei Call of Duty: Ghosts.

Bei Electronic Arts arbeitet ausschließlich das schwedische Studio DICE an den Battlefield-Spielen und hat von daher große Erfahrung im Umgang mit dem Franchise und den Ablegern wie der 'Bad Company'-Reihe.

"Battlefield kostet uns zwei Jahre für die Entwicklung und daher muss man sichergehen, dass man die Mitarbeiter unter den Studios aufteilt, so dass man die wichtigsten Mitarbeiter des Produktes und das Erlebnis für den Kunden beibehält. Man muss auch wirklich vorsichtig verfahren und aufpassen, dass man das Franchise dabei nicht zerstört. Man muss es aufregend und abwechslungsreich gestalten, aber zur selben Zeit muss man auch sichergehen, dass man eine großartige Reihe aufrechterhält."

"Und Battlefield ist ein Produkt, das sich nicht einfach nur einmal verkauft", versichert Jorgensen. "Es verkauft sich über 24 Monate hinweg nicht nur als reines Battlefield, aber auch mit dem zusätzlichen 'Battlefield Premium'-Dienst, die der Kunde will. Also sollte man vorsichtig sein, dass man diese ganze Kette der Battlefield-Produkte nicht zerstört."

Sieht also so aus, als wäre das vorerst kein Thema für EA und DICE.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.