So wie es aussieht, reißen die negativen Schlagzeilen in Bezug auf EA und DICEs Battlefield 4 nicht ab. Jetzt berichten Next-Gen-Upgrader davon, dass EA ihnen die Einlösung der, bei der 'Day One'-Edition beiliegenden Download-Codes für die China-Rising-DLC verweigert.

Battlefield 4 - EA blockiert den beiliegenden Code für die China-Rising-DLC bei Next-Gen-Upgradern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
EA und DICE befinden sich noch immer in stürmischen Gewässern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Plan schien so einfach: Wer vorhatte, sich eine Next-Gen-Konsole zu kaufen, aber nicht auf das Erscheinen von Battlefield 4 für die PS4 und die Xbox One warten wollte, musste sich nur die Current-Gen-Version für die PS3 bzw. die Xbox 360 kaufen und später upgraden, je nachdem, welche Konsole man hatte und welche man sich danach besorgen wollte. Natürlich ging das nicht Cross-Plattform, der Umtausch der 'Xbox 360'-Version für eine PS4-Version ging so nicht.

Doch das Problem, um das es hier geht, ist ein anderes. Wer die Day One'-Edition von Battlefield 4 kaufte, erhielt als kostenlose Dreingabe einen Download-Code für die kommende China-Rising-DLC, die es seit dem 18. Dezember auch für Nicht-Premium-Mitglieder gibt.

Man kann sich vorstellen, dass viele Käufer der Current-Gen-Edition für die PS3 und die Xbox 360 darauf spekulierten, erst auf die jeweilige Next-Gen-Konsole upzugraden und dann den Code für China Rising einzulösen. Doch Electronic Arts hat ihnen nun einen Schnitt durch die Rechnung gemacht. Wie es scheint, bezog sich der Download-Code ausschließlich auf die jeweilige Version, mit der man ihn erworben hatte. Also in diesem Fall ausschließlich auf die jeweilige Version für die PS3 und die Xbox 360.

Zwei Hilfesuchende hatten Kontakt mit Electronic Arts' Support aufgenommen, um eine Antwort zu finden, und erhielten beide dieselbe Antwort, dass der Download-Code nicht für Upgrader gelte.

Hier ein Auszug:

Kunde: "Ich habe Probleme mit dem Download meines 'China Rising'-Expansion Packs für die PS4. Es heißt, ich habe meinen Code bereits beim Kauf eingelöst und dass ich mein Guthaben aufladen muss."
EA-Support: "Okay, haben Sie das Spiel von der PS3 auf die PS4 upgegradet?"
Kunde: "Ja, habe ich.
"
EA-Support: "In diesem Fall tut es mir leid, aber wir können nicht helfen."
Kunde: "Warum denn das? Ich habe den Code nicht auf meiner PS3 eingelöst, ich habe ihn auf meiner PS4 eingelöst."
EA-Support: "Laut den letzten Updates müssen Spieler, die upgegradet haben, die DLC käuflich erwerben. Es gibt zwei Möglichkeiten, um die China-Rising-DLC zu erhalten. 1. Kunden sollten Battlefield 4 für ihre Next-Gen-Konsole zum Vollpreis vorbestellt haben. Oder 2. Kunden sollten Battlefield 4 Premium entweder für ihre Current-Gen-Konsole oder für ihre Next-Gen-Konsolen vorbestellt haben."

Dieses Update habe der Support erst vor einigen Stunden erhalten. Es scheint, als habe wohl bis kurz vor dieser Entscheidung selbst bei Electronic Arts noch Unklarheit darüber bestanden, ob man die China-Rising-DLC auf so eine Weise überhaupt gestatten sollte. Der Support deutete allerdings an, dass sich diese Richtlinie womöglich wieder ändern könne. Nach all den bisherigen negativen Reaktionen wäre das auch durchaus im Bereich des Möglichen. Vor allem in Hinsicht auf die aktuelle Investoren-Sammelklage, in der Electronic Arts das absichtliche Täuschen der Investoren vorgeworfen wird. Auch im Fall der China-Rising-DLC könnte man von einer Täuschung sprechen.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.