Eine wohl wenig überraschende Enthüllung zu Battlefield 4 kam heute ans Tageslicht: Die Shooter-Fortsetzung wird wie schon Battlefield 3 und Battlefield 2 davor auf einem modernen Setting basieren.

Battlefield 4 - DICE bleibt dem modernen Szenario treu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 40/521/1
Einen großen Sprung in die Zukunft oder zurück in die Vergangenheit macht Battlefield 4 nicht (Screenshot aus BF3)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

DICE General Manager Karl Magnus Troedsson sprach Battlefield 4 auf der GDC Europe während seiner Präsentation „Passion For Entertainment: 10 years of Battlefield/ 20 years of DICE“ an. So gab es mehrere Gründe, warum nicht erst wieder einen Ableger zu Bad Company folgt. Darunter das Feedback der Fans, Marktforschung und auch, was die Entwickler selbst machen wollten. Es bedeute zudem nicht, dass man in der Zukunft nicht irgendwann wieder zur Bad-Company-Serie zurückkehrt.

Zwar könne er nicht weiter über Battlefield 4 sprechen, einen kleinen Hinweis hat er dann aber doch noch verraten. Man bleibt weiterhin in der Moderne, in der man sich nicht nur selbst wohlfühlt, sondern auch das Spiel sehr erfolgreich sein kann, so Troedsson.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.