DICE arbeitet an Problemen von Battlefield 4, die vor allem im Multiplayer seit der Veröffentlichung des Shooters auftreten. So kommt es bei zahlreichen Spielern seit Tagen unter anderem zur regelmäßigen Abstürzen der Server und des Spieles, zu Problemen mit der Audio-Wiedergabe und vor allem zu Verlusten des Singleplayer-Spielstandes sowie Mehrspieler-Fortschritts.

Battlefield 4 - DICE arbeitetet an Spiel-Abstürzen, Verlust der Fortschritte und Co.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
So richtig rund läuft Battlefield 4 im Moment noch nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im offiziellen Forum eröffnete der Entwickler einen Thread, in dem man die wichtigsten Probleme listet und angibt, wie weit man mit deren Behebung ist. So wurde erst gestern bekannt gegeben, dass man eine Ursache hinter den Verbindungsabbrüchen und Crashs der Server inzwischen identifiziert habe und bereits an einem Fix arbeite. Wann dieser genau herausgegeben wird, bleibt unklar.

Abstürze sind derzeit das wohl am häufigsten auftretende Problem bei der PC-Version, wenn man sich im Forum und den sozialen Netzwerken umschaut. Laut einem gestrigen Update hat man damit begonnen einen Fix auf die Server zu spielen, mit dem zumindest ein Problem mit der Warteschlage behoben wird.

Auch betont man, bereits ein Update veröffentlicht zu haben, mit dem die Abstürze vom Server ausgehend weiter eingedämmt werden. Ein kommendes Update soll zudem Abstürze vom Client ausgehend beheben. Es lohnt sich jedenfalls den unten verlinkten Thread zu den Favoriten hinzuzufügen, um über die Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Wer mehr über den Shooter erfahren möchte, schaut sich unseren Battlefield 4 Test an.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.