Bereits zur E3 2013 liefen einige Spiele-Demos von Xbox-One-Titeln auf High-End-Rechnern statt auf der Xbox One. Microsoft erklärte damals, das seien Dev-Kits, die nunmal wie PCs aussehen würden. Nun, knapp zwei Monate später läuft auch die für die PAX Prime groß angekündigte 'Battlefield 4'-Demo auf PCs. Dabei schien Major Nelson im Vorfeld noch von echten Xbox-One-Demos gesprochen zu haben.

Battlefield 4 - Auch versprochene Xbox-One-Demo von BF4 auf der PAX Prime läuft wieder nur auf PC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 35/401/40
Auch auf der PAX 2013 mal wieder nichts von echten Demos zu sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Vorfeld kündigte Larry Hryb alias Major Nelson, Microsofts Director of Programming Xbox Live noch auf seinem Blog an, dass man auf der PAX Prime in der Lage sein werde, eine Demo zu Battlefield 4 spielen zu können.

"Verpasst bloss nicht die Xbox-Stände...und das großartige Lineup der neuesten und großartigsten Spiele, die nur Xbox One bieten kann, wenn ihr diese Woche zum Washington State Convention zur PAX Prime 2013 fahrt," so Hyrb.

Dann beschreibt er einige Spiele, darunter Battlefield 4. "Battlefield 4: Bekannt für ihren Weltklasse-Multiplayer, bringt DICE den nordamerikanischen Fans diese Woche Battlefield 4s epische 64-Spieler-Schlachten, Vehikel-Duelle und den totalen Krieg. Die Spieler werden die Chance erhalten, die für Anfang Oktober angesetzte Beta von 'Siege of Shanghai' anzuspielen. Mit der Veröffentlichung von Battlefield 4 Ende des Jahres werden die Spieler eine neue Stufe der Zerstörung und dynamischen Umgebungen dank eines neuartigen Konzepts namens Levolution erleben, und zum ersten Mal können Battlefield-4-Konsolenspieler 64-Spieler bei 60 FPS auf der Xbox One genießen."

Liest man seine Aussagen nun nochmal genauer durch, so wird man erkennen, dass sich Hryb relativ vage und allgemein ausdrückt. Er beschreibt im Grunde nicht, was den Spieler auf der PAX Prime erwartet, sondern was den Käufer des Endproduktes erwarten wird. Einzig der letzte Satz könnte relativ zweideutig aufgefasst werden. Meinte er auch hier eher, was den Käufer am Ende erwartet oder vielleicht doch, was den Besucher der PAX Prime erwartet?

Gut formuliert, könnte man meinen, denn so gerät Microsoft mal nicht in Erklärungsnot, wenn mal wieder nur High-End-PCs zur Verfügung stehen.

Und so kam es dann auch, denn wie Neogaf-User GrizzNKev schrieb, konnte er die Demo auf der PAX Prime anspielen. "Diese Demo "lief auf der Xbox One". Mit der Ausnahme, dass es die PC-Version des Spiels war. Sie crashte auf den Win-8-Desktop und das Interface hatte Maus- Und Tastatursymbole. Und wenn man starb, zeigte sich eine 'BF@E3'-Werbung. Also ist es im Grunde eine leicht modifizierte E3-PC-Demo mit einem Xbone-Controller dran. Und es ist nur 8v8 auf einer 'Siege of Shanghai'-Conquest-Map....größte Verschwendung einer einstündigen Wartezeit."

Auch Youtube-User TotalBiscuit bestätigt, dass es sich nur um eine PC-Demo handelte. Microsoft sagte ja bereits, dass ihre Dev-Kits wie PCs aussehen sollen. Allerdings sagte TotalBiscuit auch, dass die Demo nicht konstant 60 FPS halten konnte und zeitweise in den gefühlten Bereich von 40 FPS zurückfiel. Falls es sich hierbei also tatsächlich nicht um PCs handeln sollte und Dev-Kits eingesetzt wurden, wäre das Problem mit den FPS zwar nicht fatal, da lediglich Alpha-Version von der E3 2013, aber immerhin eine Notiz wert.

Gutes hat er aber auch zu berichten. So soll der neue Xbox-One-Controller mal wieder erstklassig sein. Die Schultertasten sollen schnell reagieren und vor allem der D-Pad sei eindeutig verbessert worden. Bei den alten Xbox-360-Controllern war dies ja eines der größten Kritikpunkte. Das einzige Problem habe er mit den Analogsticks gehabt, deren geriffelten Ränder nach kurzer Zeit bereits Abdrücke auf den Daumen hinterließen und bei längerer Spielzeit sicher zu Reibung und Schmerzen führen könnten. So könne er sich Probleme bei Leuten mit sensibler Haut vorstellen. Man denke hierbei an den bekannten "Zockerdaumen". Dieses Problem gab es so mit den alten Xbox-360-Controllern ja jedenfalls nicht.

24 weitere Videos

Was denkt ihr darüber? Clever formuliert oder in die Irre geführt?

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.