UPDATE:

Youtube-Video-Produzent Jackfrags hatte auf der gamescom in Köln die Gelegenheit gehabt, Battlefield 4 direkt auf der PS4 anzuspielen. So spielte er eine Multiplayer-Partie mit 16 Spielern, ohne fahrbare Vehikel im Spielmodus Domination.

Was er über die Grafikqualität zu sagen hat, deckt sich ungefähr mit den Aussagen von DICEs Executive Producer Patrick Bach. So liegen vom grafischen Standpunkt gesehen ganze Welten zwischen der Version für die PS3 und der Version für die PS4. Seiner Meinung nach dürfte die Grafik ungefähr den Medium-Settings auf einem PC entsprechen.

Auch was die Auflösung angeht, schätzt Jackfrags, dass zwar keine 1080p-Auflösung erreicht werde, er aber immerhin das Gefühl hatte, dass sie höher als 720p liegen müsste.

Die Sixaxis-Fähigkeiten des Dualshock-4-Controllers werden auch dazu genutzt, um aus einer Deckung heraus, um die Ecke zu schauen.

60FPS und eine Auflösung im Bereich von 720p, dazu Grafiksettings im Medium-Bereich, das klingt doch nach einem guten Kompromiss. Was meint ihr?

Ursprüngliche Nachricht:

Die Veröffentlichungen der Next-Generation-Konsolen von Sony und Microsoft werden von Fans bereits sehnsüchtig erwartet. Ein völlig neues Grafikerlebnis wird ihnen von den Herstellern versprochen. PC-Spieler können darüber nur müde lächeln. Und dürften sich bei den Aussagen von DICEs Executive Producer Patrick Bach auch bestätigt fühlen: So müssen auch bei den 'Battlefield 4'-Versionen für die PS4 und Xbox One Kompromisse gemacht werden.

Battlefield 4 - Auch bei Versionen für PS4 und Xbox One müssen Kompromisse gemacht werden *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 32/401/40
Die Unterschiede sollen sich allerdings in Grenzen halten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bach teilte Videogamer mit, dass DICE alles in ihrer Macht Stehende tun würden, um die Versionen für die PS4 und die Xbox One so gut wie möglich zu gestalten. "Aber wir müssen in einigen Bereichen Kompromisse machen."

"PC wird immer...man kann einfach soviel mehr auf einem PC machen. Es gibt immer mehr. Das Spiel unterstützt im großen Ausmaß bessere Hardware...aber es wird kein Unterschied wie Tag und Nacht werden."

Darauf angesprochen, ob er zufrieden mit den Spezifikationen der Next-Gen-Konsolen sei, antwortet Bach, dass er niemals zufrieden sei. "Ich bin niemals zufrieden. Ich habe immer das Gefühl, dass wir mehr leisten und dass andere Leute immer mehr tun könnten."

So wünsche er sich auch, dass sie den Spielern mehr bieten könnten. "Ich will, dass PCs doppelt so schnell sind. Ich denke, dass die PS4 und die Xbox One leisten werden, was man von ihnen erwartet. Sie werden die Spieleerfahrung auf Konsolen vorantreiben. Das wird die Konsolen in die nächste Generation führen. Die Frage wird dann lauten, hätten sie mehr leisten können? Ja. Würde es dasselbe kosten? Nein. Es wäre doppelt so teuer. Wäre das etwas, das man den Konsumenten verkaufen könnte? Höchstwahrscheinlich nicht."

Wichtig sei es, die richtige Balance zu finden. Kompromisse seien eben Teil dieser Balance, von der Bach spricht. In einigen Bereichen sei es nötig, Kompromisse einzugehen, während sie in anderen Bereichen absolut außer Frage ständen. "Ich denke, dass sowohl Microsoft als auch Sony sehr clevere Leute haben, die die richtige Balance finden, bei der man das meiste für sein Geld erhält."

Trotz der wenigen Kompromisse ist Bach überzeugt, dass Battlefield 4 das erste Mal auch auf den Konsolen eine echte Battlefield-Erfahrung bieten wird. "Es ist derselbe Kern, es ist dasselbe Spiel, es sind dieselben Features. Kurzum: nichts wurde ausgelassen. Aber da sind noch die 64 Spieler (im Multiplayer), das 60 FPS-Erlebnis, dass man so auf einer Konsole noch nicht erlebt hat, welches das Ganze nochmal richtig anheben wird und die Lücke zwischen PC und Konsolen um einiges verkleinern wird."

Doch auch die Konsolen hätten dank eines besser integrierten Battlelogs, Friendslist und dem Second-Screen-Feature Vorteile, die für Bach nicht von der Hand zu weisen seien.

Werdet ihr Battlefield 4 auf dem PC spielen? Oder entscheidet ihr euch doch für eine Version für eine der Next-Gen-Konsolen? Oder gar für eine Version für die Current-Gen?

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.