Wer gerne die Qual der Wahl hat und eine Map maximal ausreizen möchte, wird sich darüber freuen, dass DICE bestätigt hat, dass alle Maps in Battlefield 4 auch alle Spielmodi unterstützen werden.

Battlefield 4 - Alle Maps werden auch alle Spielmodi unterstützen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 32/401/40
Multiplayer satt in Battlefield 4
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Battlefield-Fans dürfen sich freuen: DICE hat nicht nur bestätigt, dass Battlefield 4 bei der Veröffentlichung satte zehn Multiplayer-Maps und ganze sieben Spielmodi anbieten wird, sondern auch, dass jede Map für jede Spielmodi ausgelegt sein wird. Wer also eine Lieblings-Map sein eigen nennt, braucht sich also nicht mehr zu fürchten, dass sie unter Umständen seine Lieblings-Spielmodi gar nicht unterstützt. Keine Kompromisse mehr!

Bis jetzt sind mit Siege of Shanghai, das man bereits Probespielen konnte, und Paracel Storm lediglich zwei der zehn Maps bekannt. DICE teilte aber auch schon mit, dass kurz nach der Veröffentlichung mit China Rising bereits die erste DLC bereitgestellt werden soll. Darin werden weitere vier Maps enthalten sein. Für ausreichend Map-Nachschub ist also schon gesorgt.

Unter den Spielmodi befinden sich neben den altbekannten Modi wie Team Deathmatch, Squad Deathmatch, Rush, Squad-Rush und Conquest auch neue Modi. In Defuse hat man ähnlich wie in Counter-Strike nur ein Leben pro Runde. Auch kann man hier nur aus der Infanterie wählen. Vehikel fallen hier aus. In Obliteration geht es darum, gewisse, auf der Map verteilte Ziele zu zerstören, während das gegnerische Team dies zu vereiteln versucht.

Battlefield 4 ist für PC, PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.