Executive Producer Patrick Bach enthüllte in einem Interview mit dem offiziellen PlayStation-Magazin PSM3, dass die Koop-Kampagne in Battlefield 3 insgesamt zehn Karten enthalten wird. Diese seien auf insgesamt zwei Spieler ausgelegt, wobei unklar ist, wie umfangreich diese Karten ausfallen werden.

Die vier Klassen im Detail

Weiterhin veröffentlichte DICE noch ein Bild zu den Mehrspieler-Klassen. Vor einiger Zeit berichteten wir schon einmal darüber, dass es in Battlefield 3 vier unterschiedliche Klassen geben wird.

Hier nochmals ein paar Infos zu den Klassen, wovon einige bereits bekannt sind:

- Der Assault (Sturmsoldat) ist mit einem M-16a2 Sturmgewehr ausgerüstet und verfügt über einen Defibrillator sowie ein Med-Kit. Er eignet sich bestens für den Angriff und zur Unterstützung der Teamkameraden an der Front.
- Der Engineer (Techniker) hält ein M4-Karabiner in den Händen und verfügt ebenso über eine SMAW-Panzerabwehrwaffe und ein Werkzeug zur Fahrzeug-Reparatur. Besonders effektitv ist er für das Zerstören von gegnerischen Fahrzeugen und für das Reparieren der eigenen.
- Der Recon (Aufklärer) trägt ein MKII-Scharfschützengewehr und C4-Plastiksprengstoff. Natürlich ist er besonders effektiv, um auf große Distanzen zu agieren.
- Die Support-Klasse besitzt das leichte Maschinengewehr M249 und ein Munitions-Kit. Mit diesem können also Munitionspakete verteilt werden und der Unterstützer ist vor allem auch für das Deckungsfeuer zu gebrauchen.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.