Auch wenn Electronic Arts bereits die EULA (End User License Agreement) von Origins geändert hat, so bleibt das Thema rund um Battlefield 3 nach wie vor aktuell.

Battlefield 3 - Wegen Origin: Media Markt stellt Warnschilder auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 289/2951/295
Mit den Nutzungsbedingungen hat sich EA selbst ins eigene Fleisch geschnitten - trotzdem, insgesamt wurden in der ersten Woche über 5 Millionen Exemplare verkauft
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inzwischen handelte sogar der Elektrofachmarkt Media Markt und stellte entsprechende Warnschilder vor der PC-Version von Battlefield 3 auf. Damit warnt das Unternehmen seine Kunden vor den Nutzungsbedinungen von EAs Origin, nachdem zahlreiche Kunden das Spiel wieder zurückbrachten. Media Markt nimmt es ohne Probleme zurück, zumindest wenn es noch nicht geöffnet wurde.

Auf den Warnschildern steht Folgendes geschrieben: "Sehr geehrte Kunden!!! Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie bei der Installation des PC-Spiels Battlefield 3 umfassenden und rechtlich nicht geklärten Nutzungsbedingungen zustimmen müssen."

Weiter heißt es: "Da die Firma EA derzeit keine Information über den weiteren Ablauf gibt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir nur originalverpackte Ware zurücknehmen können. Fragen wenden sie bitte an unser Personal!"

Unklar ist, ob jeder Media Markt diese Schilder aufgestellt hat und ob etwa auch Saturn folgen wird. Da EA aber, wie bereits angemerkt und berichtet, die Nutzungsbedingungen abänderte, dürften die Schilder in Bälde wieder verschwinden.

Weitere Details zum Spiel erfahrt ihr in unserem Test.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.