Heute erscheint ein neuer Patch zu Battlefield 3 auf den Konsolen, der einige Fehler behebt und Änderungen am Balancing vornimmt. PC-Spieler können spätestens nächste Woche damit rechnen.

Battlefield 3 - Update reduziert Input-Lag für PS3-Spieler, Änderungen an Waffen und Gunship

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 290/2951/295
Nach Aftermath folgt nur noch die Erweiterung End Game.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der PlayStation 3 hat DICE dem Input-Lag entgegengewirkt und spricht dabei von einer deutlichen Verbesserung für alle Spieler. Dass manchmal kurzzeitig kein Sound mehr im Spiel zu hören ist, kommt zwar auf allen Plattformen vor, dieses Update verbessert die Audio-Stabilität jedoch nur auf der Sony-Konsole.

Einige Waffen wurden wieder etwas abgeschwächt bzw. verbessert, die genauen Details könnt ihr der vollständigen Änderungsliste entnehmen. Auf mehreren Karten wurden zudem Exploits entfernt und Fehler beseitigt.

Am Gunship haben die Entwickler erneut Hand angelegt. Diesmal wurde die Infrarotsicht des Kanoniers entfernt, da es zu einfach gewesen sei, feindliche Soldaten auszumachen. Zusammen mit einem reduzierten Explosionsradius der eigentlichen Projektile soll es so schwieriger werden, aus dieser Position Infanterie zu töten.

Schließlich wurden noch die Voraussetzungen für einige Medaillen herabgesetzt, da sie zu schwer zu erreichen waren.

Im Laufe des Tages soll das Multiplayer-Update 5 noch für PS3 und Xbox 360 erscheinen. Auf dem PC soll es spätestens am 4. Dezember über Origin verfügbar sein.

Ebenfalls noch heute wird die DLC-Erweiterung Aftermath für Premium-User auf der PS3 erscheinen. Es enthält vier neue Karten, einen neuen Spielmodus, drei neue Fahrzeuge und die Armbrust.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.