DICE veröffentlichte einige Statistiken zur Open Beta, darunter auch die Zahl der Spieler. Eine britische Fernsehsendung hat zudem einen vollwertigen Simulator für das Spiel gebaut.

Battlefield 3 - Über 8 Mio. Beta-Spieler, besonderer Simulator sorgt für reales Spielgefühl

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBattlefield 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 295/2961/296
Fast drei Wochen lief die Beta, das Ergebnis seht ihr hier
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt nahmen 8.125.310 Spieler an der Beta teil und 47 Milliarden Schüsse wurden abgefeuert. Hinzu kommen 21 Millionen zerstörte M-Com-Stationen und 1,5 Milliarden Kills. Über 19 Millionen Mal wurden mit dem Messer die Dog Tags von Spielern entfernt. Weitere Statistiken und einige Vergleiche findet ihr auf dem Bild neben dieser Nachricht.

The Gadget Show, eine britische TV-Serie, hat einen Simulator im Wert von 650.000 US-Dollar zusammengestellt, der die Shooter-Erfahrung noch realer macht. Auf einem omnidirektionalen Laufband werden mithilfe von Infrarot-Kameras die eigenen Bewegungen ins Spiel übertragen.

Zu sehen ist Battlefield 3 dabei auf einer 360-Grad-Leinwand, sodass man sich auch in alle Richtungen drehen kann. Als Controller dient eine Waffe, deren Position ebenfalls von den Kameras registriert wird. Ein Hack für die Kinect-Kamera sorgt noch dafür, dass das Springen und Ducken ebenfalls möglich ist.

Die wohl ungewöhnlichste Funktion wird durch 12 Paintball Marker realisiert, die das gegnerische Feuer „simulieren“. Einen kurzen Trailer zur vollen Episode, die am 24. Oktober ausgestrahlt wird, seht ihr hier:

24 weitere Videos

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.