Origin hin oder her: Battlefield 3 hat sich in Deutschland bislang hervorragend verkauft und erhält deshalb vom Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) gleich drei Awards.

Battlefield 3 - Stellt in Deutschland neuen Verkaufsrekord auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 289/2951/295
Die erste Erweiterung zu BF3 folgt im Dezember
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über 200.000 Exemplare wurden jeweils von der PC- und PS3-Version von Battlefield 3 in den ersten zwei Wochen in Deutschland verkauft. Dafür gibt es zwei BIU Sales Awards in Platin. Da insgesamt auf allen drei Plattformen mehr als 500.000 Spiele verkauft wurden, gibt es zusätzlich noch den BIU Multiplattform Award.

In einer eigenen Pressemitteilung nennt Electronic Arts das einen neuen Rekord, denn noch nie habe sich ein Action-Spiel in Deutschland in den ersten zwei Wochen besser verkauft.

EA darf sich auch noch auf zwei weitere Trophäen freuen: FIFA 12 erhält den BIU Sales Award Sonderpreis für 500.000 verkaufte Exemplare auf einer Konsole (PlayStation 3). Der Fussball Manager 11 konnte hierzulande die 200.000er-Marke durchbrechen, wofür es den Platin Award gibt.

Ganz abgeschlossen ist das Thema Origin übrigens noch nicht: Für nächsten Monat hat EA Vertreter einiger Communitys, der Fachpresse und des VDVC (Verband für Deutschlands Video- und Computerspieler) zu einem runden Tisch eingeladen. Daran nehmen von Seiten EA der Europa-Chef Dr. Jens Uwe Intat, der Geschäftsführer aus Deutschland, Dr. Olaf Coenen, sowie ein Vertreter des Origin-Teams aus den USA teil.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.