Wir werden auf der Gamescom scheinbar nichts von Battlefield 3 zu sehen bekommen. EA bestätigt solche Gerüchte zumindest offiziell nicht.

Damit will EA dem Entwicklerstudio DICE mehr Zeit verschaffen, um „das Spiel fertigzustellen“, ohne dabei großen Druck durch Marketing oder PR-Aktionen auf das Team auszuüben. Letzte Woche gab EA dafür bekannt, dass eine spielbare Beta von Battlefield 3 mit der Veröffentlichung von Medal of Honor im Oktober zusammenfällt.
Da EA sich nun aber weigert ausdrücklich etwas dazu zu sagen, ob das Spiel auf der Pressekonferenz in Köln gezeigt werden wird oder nicht, sollte man sich nicht all zu viele Hoffnungen machen.

„Battlefield 3 ist eins der am meisten erwarteten Spiele der Welt und wir wollen dem Entwicklerteam so viel Zeit und Privatsphäre verschaffen wie möglich, um das Spiel fertigzustellen, ohne dass es durch Marketing oder Presserummel gestört wird“, so die offizielle Mitteilung von EA.

„In der Zwischenzeit sind alle begeistert dabei, Medal of Honor auf den Markt zu bringen und wir hoffen, dass ihr die Beta spielt und diesen Herbst Spaß am Spiel haben werdet.“

Bis auf die Tatsache, dass es eine Beta geben wird, ist noch nichts weiter über das Spiel bekannt gegeben worden.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.