Insgesamt drei DLCs wird DICE für Battlefield 3 veröffentlichen: Armored Kill erscheint Mitte September, Aftermath folgt im Dezember und End Game wird im März aufschlagen. Wie es danach weitergehen wird, hängt am Ende auch von den Spielern ab.

Battlefield 3 - Künftiger Support hängt auch von den Spielern ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 289/2951/295
Mit Armored Kill erscheint bereits im nöchsten Monat der dritte DLC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Lead Designer Niklas Fegraeus müsse man einfach abwarten, was die Zukunft bringe. Man werde die Spieler unterstützen, in welche Richtung sie auch immer gehen wollen. Das sei eine Verpflichtung, die man eingegangen sei.

"Und wo auch immer sie sind, werden wir auch sein. Und dabei bleiben wir auch und stellen sicher, dass wir das unterstützen", so Fegraeus. Letztendlich hängt alles davon ab, wie die letzten DLCs bei den Spielern ankommen werden. Ist die Community nicht so aktiv bei den letzten DLCs dabei, dann ergibt es auch weniger Sinn, weiterhin neue Inhalte zu liefern.

Somit schließt DICE also auch für die Zukunft weitere DLCs nicht aus. In der letzten Zeit betonte der Entwickler immer wieder, den Support für Battlefield 3 aufrecht zu erhalten - auch dann, sobald Battlefield 4 in den Startlöchern steht. Mit Support sind natürlich auch Patches gemeint.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.