Das Spiel verfügt über die tolle Möglichkeit im normalen Modus die Gegner zu spotten, d.h. sie für eure Kameraden sichtbar zu machen! Nutzt das! Spottet die Gegner! Das wird oft und häufig vergessen! Bringt aber irre viel! Tut das!

Eure Ausrüstung verbessert sich klassenspezifisch. Je länger ihr eine Klasse spielt, desto besser wird eure Ausrüstung. Ihr müsst

Mit Laserpointern und Tac Lights könnt ihr eure Gegner blenden. Allerdings seid ihr auch einfacher auszumachen. Wählt diese Ausrüstung daher mit Bedacht. In Häuserkampfkarten sind sie sehr sinnvoll, auf weitläufigen Karten eher gar nicht. Ihr gebt dann nämlich eine verdammt dankbare Zielscheibe ab.

Battlefield 3 - Launch Trailer23 weitere Videos

Taclights an Pistolen hingegen macht wieder Sinn. Besonders im Nahkampf habt ihr mit einer Pistole mit Taclight deutlich bessere Chancen als mit einem LMG oder einem Scharfschützengewehr.

Richtet eure Klasse auf die Rolle an, die ihr spielen wollt. Wenn ich mit einem Heavy Gunner beispielsweise eher stürmen wollt, dann solltet ihr den Laserpointer und den Frontgriff benutzen. In der Verteidigung ist mehr Munition und das Zweibein für Sperrfeuer angesagt.

Sucht euch eine Lieblingswaffe und levelt diese auf, damit sie für verschiedene Situationen anpassbar ist. Das Spiel belohnt diejenigen, die bei einer Klasse bleiben und diese erst mal hoch spielen.

Auf Karten, die eine hohe Fahrzeugpräsenz haben, solltet ihr vorzugsweise als Engineer oder als Support unterwegs sein. Die Kills werden häufig mit dem Fahrzeug gemacht, während die „Heilung“ hier eher „Reparatur“ zu nennen ist. Als Support könnt ihr gut die Pioniere unterstützen, die die gegnerischen Fahrzeuge zerstören.

Eure Squadkameraden sind in euren Augen inkompetent? Versucht einem Squad beizutreten, das von den Punkten her aus fähigeren Spielern besteht.

Die Spezialisierung eurer Klasse mag als ein kleines Gimmick erscheinen, schalten jedoch mächtige Boni frei. Als Engineer lassen sich mit der „Spreng“-Spezialisierung beispielsweise doppelt so viele Raketen tragen wie normal, was schon mal den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen kann.

Um sicher zu gehen, dass ihr mit euren Freunden zusammen spielen könnt, könnt ihr im Battlelog, eine Party eröffnen und komplett mit dieser dann einen Server joinen.

Wenn ihr mit einem Freund unbedingt in ein Fahrzeug wollt, ihr schon der Pilot seid und der andere Platz von einem Fremden besetzt wird und dieser nicht auf Aufforderungen reagiert, den Platz zu räumen, bleibt einfach stehen und wartet. Irgendwann wird es ihm langweilig werden und das Fahrzeug verlassen.

Lernt markante Punkte einer Map auswendig, so dass ihr euch mit euren Freunden schneller im TS oder in Skype absprechen könnt.

Cheater: Leider kommt es immer wieder vor, dass ein Spieler meint, er müsste etwas kompensieren, in dem er bei BF3 cheatet. Sollte euch so etwas auffallen – unglaublich viele Kills und keine Tode – könnt ihr über diesen Spieler einen Report senden. Sucht dazu seinen Namen im Battlelog und drückt auf das kleine Dreieck oben rechts neben seinem Namen. Dann poppt ein kleines Fenster auf, in dem ihr den Report schreiben könnt. Tragt in einem solchen Fall ein, auf welchem Server das war, an welchem Datum und zu welcher Uhrzeit.

Wenn ihr gegen einen feindlichen Panzer kämpft, achtet auf das Symbol auf der Karte. Es kommt häufig vor, dass der Fahrer ein Engineer ist, der dann und wann aussteigt um seine Kriegsmaschine zu reparieren. Sobald das Symbol des Panzers von rot auf weiß wechselt, heißt das, dass er unbesetzt ist und vermutlich gerad repariert wird. Deckt ihn mit Feuer und Granaten ein, um den Engineer zu töten und den Panzer ggf. zu übernehmen.

Nutzt immer jede Deckung aus, die ihr kriegen könnt. Ihr haltet nichts aus, also seht zu, dass ihr möglichst nicht getroffen werdet.

Es versteht sich von selbst, dass die Heil- und Munitionspakete in Stellungskämpfen am meisten bringen und unbedingt IN der Deckung gelegt werden sollten.

Taktisches Warten (Nein, nicht campen.) bringt hier viel. Wie Rambo vorstürmen bringt in der Regel nichts außer einer Kugel im Kopf.

Während ihr euch hinwerft dauert es ein wenig bis ihr wieder schießen könnt, da eure Waffe erst neu ausgerichtet werden muss. Denkt daran!

Stimmt euch im Squad auf einander ab. Es macht keinen Sinn mit vier Assaults in den Kampf zu ziehen.

Wenn ihr einige Zeit lang nicht getroffen werdet, erholt ihr euch langsam. Geht in Deckung und verharrt dort, sollte gerad kein Sani in der Nähe sein.

Ohne Rückendeckung seid ihr am Ende. Battlefield 3 gewinnt man im Team. Alleine mögt ihr zwar den einen oder anderen Kill machen, aber für euer Team seid ihr dann nutzlos.

Wählt das Zubehör eurer Waffe mit Bedacht. Ein Reflexvisier ist im Nahkampf besser geeignet als ein 4x Zoom.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: