Wie Patrick Bach gegenüber Rock, Paper, Shotgun erklärte, wird es in Battlefield 3 keine Zivilisten geben. Und das habe auch einen ganz bestimmten Grund.

In Battlefield 3 trifft man nur auf gegnerische Soldaten

"Wenn man die Spieler vor die Wahl stellt, gute oder böse Dinge zu tun, dann werden sie garantiert auf die dunkle Seite wechseln, da die Leute denken, dass böse sein cool ist. Sie werden dafür ja nicht zur Rechenschaft gezogen. Was passiert wohl, wenn man einem Spieler in einem realistischeren Spiel eine Waffe in die Hand gibt und ihn vor ein Kind stellt? Der Spieler wird mit Sicherheit auf das Kind schießen", sagte Bach.

Laut Bach seien es zwar die Spieler letztendlich selbst, die diese Entscheidungen treffen würden, doch man möchte seinen Ruf nicht aufs Spiel setzen. Zudem wolle man nicht, dass im Internet entsprechende Videos auftauchen, wie die Spieler die Zivlisten ins Visier nehmen. Aus diesen Gründen habe man also auf Zivilisten verzichtet.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.