Patrick Liu, der Producer vom kommenden Shooter Battlefield 3, nahm in einer aktuellen Aussage Stellung zur Problematik, dass in den Augen von vielen Fans die Konsolenversionen im Vergleich zum PC-Material deutlich schwächer in der Präsentation sind.
Schon vor einiger Zeit legten sie ein Statement zu diesem Thema ab.

Battlefield 3 - "Keine abgespeckte Konsolenversion", neuer Gameplay-Teaser

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 285/2951/295
"Man bekommt die gleiche Erfahrung geboten", so Patrick Liu von DICE
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken


"Auch wenn die Multiplayer-Maps nicht die volle Größe wie auf der PC-Version haben werden, bekommen die Fans anonsten die gleiche Erfahrung geboten"
, wie Patrick Liu versichert.

"Die Spieler bekommen auf jeden Fall nicht weniger vom Spiel. Es wird den gleichen Umfang bei der Zerstörung haben. Außerdem wird es denselben Grad der visuellen Wiedergabetreue haben. Im Internet stehen Informationen, laut denen bei den Konsolen-Versionen keine Kampfjets dabei seien. Das ist falsch, das ist nur ein Missverständnis."

"Wir mussten die Karten an die Konsolen anpassen, denn so ist die Geschwindigkeit und das Balancing des Spiels besser. So wird die Karte entsprechend ausbalanciert, wenn der Spieler auf einer großen Conquest-Karte spielt."

In Deutschland wird “Battlefield 3″ am 27. Oktober für den PC, die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen.

DICE veröffentlichte in Zusammenarbeit mit EA außerdem einen Gameplay-Teaser, der mit Musik von Jay-Z unterlegt wurde. Der komplette Trailer wird am 26. September zu sehen sein.

24 weitere Videos

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.