AusGamers führte ein Interview mit Battlefield 3 Producer Patrick Liu und konnte ein paar Infos aus ihm herauskitzeln.

Battlefield 3 - Kein LAN-Modus und keine Bots, aber Jets im Singleplayer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 285/2951/295
Wird DICE den LAN-Modus noch nachschieben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie bereits bekannt, nun aber nochmals bestätigt wurde, wird es keinen LAN-Modus in Battlefield 3 geben. Der Grund dafür sei die Sicherheit. Man wolle ein sicheres Spiel ohne Cheater und mit weniger Raubkopierern bieten. "Wenn wir die Kontrolle über die Server haben, dann haben wir auch die Kontrolle über diese Dinge", sagte Liu.

Ebenfalls soll es keine Bots geben; weder im reinen Multiplayer noch im Koop. Dennoch schließt Liu nach wie vor nicht aus, eine LAN-Unterstützung vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen, wenn die Nachfrage denn groß genug ist.

Ebenfalls verriet Liu, dass man in einer Singleplayer-Mission einen Jet fliegen kann. Die Steuerung sei aber nicht ganz so einfach, man müsse eine Weile üben, um mit dem Jet klarzukommen. Die Lernkurve wird aber nicht so hoch wie in Battlefield 2 sein.

Übrigens könnte es auch sein, dass in Zukunft die ein oder andere Map aus Bad Company 2 spielbar sein wird. Zwar ist im Moment nichts geplant, das Importieren von Maps wäre technisch aber durchaus möglich. Sofern sich auch hier die Community eine Umsetzung wünscht, denkt man darüber nach.

Liu bestätigte außerdem nochmals, dass Battlefield 3 definitiv Dedicated Server unterstützt und sich das System in etwa mit den mietbaren Servern aus Bad Company 2 vergleichen lässt.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.