Battlefield 3 könnte vielleicht doch noch über Steam erscheinen. Das berichtet die Battlefield-Fanseite BF3blog und will dabei von einem Insider erfahren haben, dass sich Electronic Arts und Valve im Moment in Gesprächen diesbezüglich befinden.

Battlefield 3 - Erscheint vielleicht doch noch über Steam - EA und Valve in Verhandlungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 285/2951/295
Noch ist nichts in Stein gemeißelt, eine Steam-Version wird aber immer wahrscheinlicher
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Electronic Arts und Valve würden bereits kurz vor einer positiven Einigung stehen, wobei Battlefield 3 anschließend pünktlich zum offiziellen Release auf Valves Download-Plattform angeboten werden soll. Eine Stellungnahme beider Parteien steht noch aus, allerdings ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass sich beide Unternehmen noch einmal zusammensetzen wollten und EA bereits Pläne ausarbeitete.

Der Hauptgrund, warum EA Battlefield 3 bislang nicht über Steam anbieten wird, ist die Verkaufsregelung von Downloadinhalten und aber auch Updates. Valve möchte diese digitalen Inhalte nämlich einzig nur über seine Plattform verkaufen bzw. anbieten. Electronic Arts jedoch will dies lieber selbst in die Hand nehmen, allen voran natürlich, um seine hauseigene Download-Plattform EA Origin zu pushen.

Electronic Arts ist sich allerdings darüber im Klaren, dass der Wegfall von Steam als Verkaufsplattform für Battlefield 3 durchaus nach hinten losgehen kann. Immerhin wollen sie mit Modern Warfare 3 konkurrieren - und das dürfte trotz Zeitvorsprug und einem großen AAA-Franchise schwierig werden.

Ähnlich war es auch schon bei Crysis 2, woraufhin Valve das Spiel aus dem Steamshop bannte.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.