An den Inhalten der noch ausstehenden Battlefield 3-DLCs "Aftermath" und "End Game" wurde offenbar eine Änderung vorgenommen, wodurch mit den Erweiterungen keine neuen Waffen ins Spiel eingeführt werden.

Battlefield 3 - Doch keine neuen Waffen in den DLCs Aftermath und End Game

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 287/2951/295
Aftermath spielt in von Erdbeben zerstörten Städten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zur Enthüllung von Battlefield 3 Premium wurde eine Übersicht zu allen fünf Erweiterungen und deren Features aufgelistet. Sowohl für Aftermath als auch End Game hieß es zu diesem Zeitpunkt, dass vier neue Karten, neue Waffen und neue Fahrzeuge enthalten sind.

Vor kurzem wurde jedoch eine Änderung an der Auflistung vorgenommen, wodurch nun bei beiden DLCs nicht mehr von neuen Waffen die Rede ist. Aftermath bringt stattdessen einen neuen Spielmodus mit sich, der jedoch noch nicht näher beschrieben wurde.

Auch der offizielle Twitter-Account zu Battlefield bestätigte noch vor wenigen Wochen, dass neue Waffen nicht mit Armored Kill, sondern erst wieder mit Aftermath folgen würden. Offenbar haben sich die Pläne von DICE ein wenig verändert.

Zu Armored Kill gab es bereits eine ähnliche Falschmeldung. So stand auf der offiziellen Webseite bis zum Release des DLCs noch geschrieben, dass fünf neue Vehikel-Unlocks auch im Hauptspiel verwendet werden könnten. In der finalen Version fehlte aber schließlich jede Spur davon.

Gerade erst hat DICE für Premium-Mitglieder einen ersten Teaser zur Aftermath-Erweiterung veröffentlicht, in der am Ende noch einmal die Features aufgezählt und ebenfalls keine neuen Waffen erwähnt werden. Das Video hat sich mittlerweile schon im Internet verbreitet und ihr könnt es unter anderem auf Vimeo.com sehen.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.