Nach einer weiteren Bannwelle will DICE nun ab sofort die Anstrengungen zur Entfernung von Cheater aus dem Spiel erhöhen. Auch Spieler selbst können ihren Teil dazu beitragen.

Battlefield 3 - DICE geht verstärkt gegen Cheater vor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 295/3071/1
Seit den letzten Tagen häufen sich wieder vermehrt die Berichte über gesichtete Cheater
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie DICE im offiziellen Battlefield Blog berichtet, wurden erst kürzlich wieder mehrere Hundert Cheater gebannt, die aufgrund von Meldungen der Spieler und der analysierten Verhaltensdaten ausfindig gemacht wurden.

„Wir haben das Cheaten schon immer sehr ernst genommen. Ab heute werden wir unsere Anstrengungen, Battlefield 3 von Cheatern zu befreien, weiter verstärken. Stats-Wipes und das Bannen dieser zerstörerischen Minderheit ist der einzige Weg um ihnen klarzumachen, dass sie das Spiel für andere ruinieren. Wir machen das für die Millionen von engagierten Spielern da draußen, die jedes Mal ein faires Spiel verdienen.“

Wer deshalb glaubt, einen Cheater ausfindig gemacht zu haben, sollte sein Battlelog-Profil ausfindig machen und in der rechten oberen Ecke auf das Ausrufezeichen klicken. Im folgenden Fenster gibt man nun möglichst viel Details an, warum man glaubt, es würde sich um einen Cheater handeln. Ein Link zum jeweiligen Battle Report des Matches ist dabei sehr hilfreich.

Anschließend werden Leute bei DICE der Meldung nachgehen, die Situation analysieren und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.