Wie Produzent Patrick Bach in der aktuellen Ausgabe der Game Informer bestätigte, wird Battlefield 3 definitiv Dedicated Server unterstützen. Ob damit nur die PC-Fassung gemeint ist, ist unklar. Uns hätte das auch stark gewundert, wenn DICE nicht auf dedizierte Server setzen würde.

Erste Screenshots findet ihr in unserer Galerie

Weiterhin sprach er auch noch den Grund an, weshalb man keine Mod-Tools für Battlefield 3 veröffentlicht wird. Das Erstellen von Mod-Tools würde heutzutage sehr viel Energie kosten, weshalb man sich dagegen entschieden hat. Stattdessen wollen sie ihren Fokus darauf legen, das bestmögliche Multiplayer-, Singleplayer- und Koop-Spiel zu entwickeln.

Bach bestätigte zudem nochmals, dass der PC die Hauptplattform in der Entwicklung ist und man sich erst um die PC-Version kümmert, bevor man die Konsolen-Fassungen angeht. Eine erste richtige Enthüllung mitsam Spielszenen soll es auf der Ende Februar startenden GDC 2011 geben.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.