Dauercamper, die sich gerne mit dem Scharfschützen verschanzen, werden es in Battlefield 3 schwerer haben. Der Scharfschütze nämlich wird von DICE eingeschränkt und verrät sich durch Reflektionen des Zielfernrohres.

Battlefield 3 - Camper verraten sich durch Reflektionen auf ihrem Zielfernrohr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 292/2951/295
DICE macht es den Campern in Battlefield 3 schwerer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Somit sieht man also aus der Ferne immer mal wieder ein Aufblitzen, das den Scharfschützen etwa im Busch liegend verrät. Die Reflektion soll aber nur dann auftreten, wenn man zu lange in einer Position verharrt.

Ansonsten wird DICE auch noch auf das bereits bekannte Wanken während dem Zielen setzen. Via Knopf- bzw. Tastendruck kann man den Atem anhalten, um so besser zielen zu können.

Ebenfalls etwas entschärft wird das Messer. Nun muss man direkt von hinten seinen virtuellen Gegner töten, damit man seine Hundemarke erhält. Sticht man hingegen von vorne zu, reicht es nicht mehr aus, seinen Gegenüber nur einmal zu treffen. Stattdessen muss man zweimal zustechen, bis er das Zeitliche segnet.

Wie auch bekannt wurde, soll es Informationen zur kommenden Beta in den nächsten Wochen geben. Vermutlich sogar noch vor der gamescom. Am 22. und 23. Juli veranstaltet EA ein Community Event, bei dem ausgewählte Mitglieder der deutschen Battlefield Community und der eSport Szene anwesend sein werden. Dort dürfen sie dann selbst Hand anlegen sowie einer Präsentation und einer großen Fragerunde rund um Battlefield beiwohnen.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.