Eigentlich werden auf dem PC nur im Conquest-Modus 64 Spieler unterstützt, Serveradmins dürfen das Limit aber auch in anderen Spielmodi anheben. Zudem können viele weitere Einstellungsmöglichkeiten vorgenommen werden.

Battlefield 3 - Bis zu 64 Spieler auch im Rush-Modus möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 285/2951/295
Selbst Team Deathmatch könnte mit 64 Spielern laufen, die Spawnpunkte und Maps sind jedoch nicht darauf ausgelegt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mikael Kalms von DICE hat im offiziellen Forum die erste Version eines Handbuchs für Serveradministratoren veröffentlicht. Dabei weist er auch darauf hin, dass es „derzeit“ keinen Mechanismus gibt, der die Spielerzahl in den einzelnen Spielmodi eingrenzt.

Somit könnte auch Rush mit 64 Spielern gespielt werden, wobei manche Modi, wie Squad Rush, natürlich nicht darauf ausgelegt sind und Probleme verursachen könnten oder aufgrund der Karten kaum spielbar sind.

Zu den Servervariablen zählt unter anderem das Ein-/Ausschalten von Friendly Fire, der Kill Cam, der Mini-Map, des HUDs oder der regenerierenden Gesundheit. Wird keine der Voreinstellungen ausgewählt (Normal, Hardcore, Infantry Only), fällt der Server unter die Kategorie „Custom“. Der Server-Browser bietet dafür entsprechende Filtermöglichkeiten.

Server können auch verschiedene Spielmodi in der Rotation haben und so etwa vom 64-Spieler Conquest-Modus auf 32-Spieler Rush wechseln.

Kalms erklärt außerdem, dass der Unranked-Modus derzeit nicht funktioniert, weshalb für die ersten Tage nach dem Launch alle Server im Ranked-Betrieb laufen.

Mehr Details könnt ihr den Dokumenten entnehmen, die hinter dem Quellenlink einzusehen sind.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.