In einem neuen Battleblog erklärt DICE alle Spielmodi in Battlefield 3 und bestätigt dabei, dass Jets auch in Rush zum Einsatz kommen. Gegenüber Battlefield: Bad Company 2 wurden außerdem kleine Veränderungen am Modus vorgenommen.

Battlefield 3 - Alle Spielmodi erklärt, Jets auch im Rush-Modus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 285/2951/295
Die Singleplayer-Mission "Operation Guillotine" wird auf der TGS gezeigt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alle 9 Karten in Battlefield 3 unterstützen alle fünf Spielmodi. In Team Deathmatch (12 vs. 12) sind keine Fahrzeuge vorhanden, in Squad Deathmatch (4 Squads mit je vier Spieler) steht ein Infanterie-Kampffahrzeug auf der Karte, das natürlich schnell erobert werden will.

Das klassische Conquest bietet anders als in Battlefield 2 nur noch zwei Kartengrößen. Die Maps sind auf 24/32 Spieler (Konsole/PC) ausgelegt, wobei es auf dem PC zusätzlich noch eine Version für 64 Spieler gibt. Aufgabe ist es, mehr Flaggenpunkte einzunehmen als das gegnerische Team, damit deren Spawntickets langsam zur Neige gehen (was natürlich mit Abschüssen unterstützt wird). Jets, Helikopter und Panzer sind hier je nach Karte mit dabei.

Rush ist wie schon in BC2 auf 24 bzw. 32 Spieler ausgelegt. Hier müssen in einem Areal zwei M-COM-Stationen gesprengt werden, bevor ins nächste Gebiet vorgedrungen werden kann und irgendwann die letzten Stationen erreicht wurden. Vehikel kommen dabei zum Einsatz, auf manchen Karten sogar Jets.

Es wurden zudem kleine Tweaks am Spielmodus vorgenommen. So lässt sich ein M-COM nicht mehr durch Beschuss zerstören und sollten die Angreifer nach der Aktivierung der letzten Station keine Tickets mehr haben, geht die Runde solange weiter, bis sie explodiert oder deaktiviert wurde. Zudem kann man auch in der letzten Sekunde noch die Station deaktivieren, da damit die Explosion hinausgezögert wird.

Squad Rush (4 vs. 4) verzichtet auf Fahrzeuge, am Spielprinzip ändert sich nichts.

Es gibt zudem zwei Möglichkeiten, die Spielmodi noch etwas zu verändern. Da wäre der bekannte „Infantry Only“-Modus, bei dem es nur Transportfahrzeuge gibt, und der Hardcore-Modus, in dem Waffen noch tödlicher sind.

Battlefield 3 ist bereits für PC, PS3 & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für Wii U. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.