Der Multiplayer-Hit Battlefield 2 hat seit seiner Veröffentlichung Ende Juni mit technischen Problemen zu kämpfen, die per Patch korrigiert werden sollten. Auch inhaltlich wurden auf diese Weise einige Dinge verändert, unter anderem gab es auch eine Abschwächung von Flug-Vehikeln, beispielsweise Hubschraubern. Die Fansite "Total Battlefield 2" hat ein interessantes Interview zur Patchpolitik des Entwicklers DICE geführt, das sich kein Fan des Spiels entgehen lassen sollte. Hier ein Auszug:

" Als wir mit dem Patch-Prozess begannen, gab es viele Beschwerden über die zu große Stärke von Luft-Fahrzeugen. Wir nehmen den Input der Community sehr ernst. Der erste Vorschlag (der auch umgesetzt wurde - Anmerk. d. Autors) war die Verringerung der Raketenanzahl. Das limitiert die Möglichkeiten eines Helikopters, ein Areal zu attackieren. Ehrlich gesagt verwundert mich die Reaktion darauf ziemlich. Lars, unser Marken-Chef lebt und atmet dieses Spiel. Das Spiel ist nur deshalb so wie es ist, weil er es so gut gestaltet hat. Er hatte das Gefühl, die Änderung würde alles zum Besseren führen und hat es mir deshalb vorgeschlagen. Ich hab das letzte Wort, was in einen Patch geht oder nicht und so habe ich den Vorschlag geprüft. Meiner Meinung nach macht es das Spiel insgesamt besser."

Battlefield 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.