Zwar war abzusehen, dass Battlefield 1943 ein großer Erfolg werden wird, doch dass das Spiel gleich sämtliche Server in den ersten Tagen sprengen würde, hätte niemand gedacht. Battlefield 1943 ist das populärste und meistgespielte Downloadspiel auf der Xbox 360 und der PlayStation 3. Die PC-Spieler müssen sich sogar noch bis 2010 gedulden, da Entwickler DICE Probleme bei der Konvertierung der Frostbyte-Engine hat.

Battlefield 1943 - Vorerst kein DLC geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 21/231/23
Battlefield 1943 hält den Rekord als das sich am schnellsten verkaufte Downloadspiel am ersten Tag und in der ersten Woche.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Durch den bisherigen Erfolg von Battlefield 1943 wäre es anzunehmen, dass die Entwickler das Spiel mit Downloadinhalten versorgen. Denn immerhin sind nur drei normale Maps und eine Flug-Map enthalten. Produzent Gordon Van Dyke sprach auf der Penny Arcade Expo über Downloadinhalte und hat keine guten Neuigkeiten für Fans. Demnach sind aktuell keine Downloadinhalte geplant.

Der Grund dafür ist, dass DICE keine Zeit hat, um zusätzliche Inhalte zu entwickeln. Laut Van Dyke steht die Qualität im Vordergrund, weshalb die Entwickler unter Hochdruck an Battlefield 3 und Battlefield: Bad Company 2 arbeiten. Zudem möchte DICE nicht einfach DLCs auf den Markt werfen, nur damit welche existieren. Für die Zukunft schließt Van Dyke Downloadcontent aber nicht aus.

Battlefield 1943 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.