Seit Wochen tummeln sich tausende Spieler auf den Servern von EA, um in Battlefield 1943 Fahnenpunkte zu erobern. Der Multiplayer-Shooter hatte am Anfang mit technischen Problemen zu kämpfen und mauserte sich mittlerweile zu einem der beliebtesten Online-Titeln auf der Xbox 360 und PlayStation 3.

Battlefield 1943 - PC-Fassung nicht mehr in diesem Jahr?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 21/231/23
Ob PC-Spieler in diesem Jahr durch die Lüfte gleiten dürfen, steht noch in den Sternen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die PC-Spieler hingegen müssen sich bis zum September gedulden, da DICE nicht einfach nur eine Portierung der Konsolen-Version abliefern, sondern Qualität auf den PC bringen möchte. Die Herausforderung bestehe vor allem darin, die Engine für den PC zu portieren, da es im Grunde eine reine Konsole-Engine ist. Erst Battlefield: Bad Company 2 wird das nächste Spiel sein, das die FrostByte-Engine auf der PC-Plattform nutzen wird.

Doch stecken dahinter noch andere Gründe? Das Magazin Gamestar hatte bei Electronic Arts um den Stand der PC-Fassung von Battlefield 1943 nachgefragt und erhielt eine überraschende Antwort. Demnach wurde das Spiel auf unbestimmte Zeit verschoben, was heißt, dass PC-Spieler nicht mehr im September in den Genuss kommen werden. Ein Grund für die Verschiebung wurde nicht genannt.

Battlefield 1943 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.