Die Ankündigung von Call of Duty: Infinite Warfare und Battlefield 1 hat für hohe Wellen bei den Spielern gesorgt. Nun steht die Frage im Raum, welcher Shooter in diesem Jahr die Nase vorn haben wird und die Genre-Fans zum Kauf bewegt. Möchte man den Stimmen auf Twitter und Youtube glauben, steht der Gewinner jetzt schon deutlich fest.

Battlefield 1 - Shooter macht kurzen Prozess mit Call of Duty auf Twitter und Youtube

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/1
Battlefiled 1 ist jetzt schon der Gewinner der sozialen Medien.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit der Ankündigung stapeln sich nämlich die negativen Stimmen zu Call of Duty: Infinite Warfare auf Twitter und Co. Wie wir bereits berichtet haben, gaben die Entwickler sogar ein Statement zu der negativen Kritik und besänftigten die Situation. Nachdem Battlefield 1 jedoch offiziell enthüllt wurde, gingen die Stimmen erneut durch die Decke. Auf Twitter war das #RIPCoD sogar eine ganze Weile in den Trends.

Youtube-Likes sprechen eine klare Sprache

Mittlerweile haben sich circa zwölf Millionen Views auf dem Trailer zu Infinite Warfare angesammelt. Die Bewertungen sind mit 200.000 Likes und 800.000 Dislikes aber mehr als vernichtend. Im Gegensatz dazu hat Battlefield 1 etwa 14 Millionen Aufrufe. Jedoch haben 700.000 Zuschauer ein Like hinterlassen, während nur 12.000 kein Gefallen an den gezeigten Szenen finden konnten.

Wie der Kampf zwischen den beiden Genre-Giganten am Ende ausgehen wird, werden wir erst sehen, wenn Battlefield 1 und Call of Duty: Infinite Warfare Ende des Jahres erscheinen.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)

Aktuellstes Video zu Battlefield 1

Battlefield 1 - Fahrzeuge3 weitere Videos

Battlefield 1 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.