Die Winterpause von Battlefield 1 ist vorbei und die Entwickler melden sich mit einer neuen Operations-Kampagne im Spiel zurück. Bis zum 22. Januar 2018 läuft nun unter dem Namen "Feuer und Eis" eine Kampagne, die eine besondere Neuerung mit sich bringt. Denn sie zeigt DLC-Karten, die nicht nur für Premium-User verfügbar sind.

Battlefield 1 - Operation-Kampagnen nicht mehr kostenpflichtig

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 61/651/65
Die Operations-Kampagnen bleiben kostenlos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Eines unserer Hauptziele für die Operations-Kampagnen war es, so viele Spieler wie möglich für den Inhalt zu gewinnen, damit die Server so voll wie möglich sind", heißt es in einem Statement der Battlefield-Entwickler auf Reddit. "Wir haben bei den ersten beiden Kampagnen damit enorme Erfolge gefeiert. Also werden wir alle Kampagnen von nun an so abändern: Startend mit "Feuer und Eis", werden Operations-Kampagnen für alle Spieler verfügbar sein, egal welche Operationen darin enthalten sind. Auch wenn ihr die Basisversion von Battlefield 1 habt, werdet ihr so die Operationen spielen können, die ihr nicht habt."

Bilderstrecke starten
(34 Bilder)

Kein kompletter DLC

Die Operations-Kampagnen knüpfen mehrere Operationen aneinander. Dies soll eine große zusammenhängende Schlacht ergeben, in der beide Teams epische Kämpfe um den Sieg austragen. Euch fehlen dann noch die entsprechenden Waffen, Fahrzeuge und Eliteklassen aus dem DLC. Zudem ändern sich die Kampagnen von Battlefield 1 alle zwei Wochen. Wer die Karten also dauerhaft spielen will, kommt um einen Kauf des Premium-Pass nicht herum. Aber immerhin vermeidet DICE damit, dass die Community unnötigerweise aufgesplittet wird.

Battlefield 1 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.