In der vergangenen Woche erschien ein großer Patch für Battlefield 1. Nach dem Release des DLCs "In the Name of the Tsar" sollte dieser eigentlich einige Probleme beheben. Doch dem ist noch nicht der Fall. So gibt es beispielsweise immer noch Lag auf den neuen Karten, der sehr am Spielspaß zerrt.

Lags sorgen in Battlefield 1 aktuell für Frust bei den Spielern.

So kommt es auf den neuen Karten vor, dass die Spieler durch den Lag über das Schlachtfeld gleiten oder warpen. Akkurate Treffer sind in Battlefield 1 so nicht mehr möglich. Auf den "alten" Karten läuft hingegen alles wie immer. Da es sich dabei um Lag für alle Spieler handelt, muss dieser auf Seiten der Server entstehen. DICE hat bereits angekündigt, dass sie das Problem unter die Lupe nehmen. Eine Lösung ist bislang aber noch nicht gefunden. Aber immerhin haben die Entwickler durch zahlreiche Matches mit Lag einen ordentlichen Haufen Daten gesammelt, mit denen das Problem vielleicht leichter aufzuspüren ist.

Bilderstrecke starten
(34 Bilder)

Helfen bei der Fehlersuche

Damit dies schneller vonstattengeht, haben die Entwickler von Battlefield 1 ihre Community beim Datensammeln zu helfen. So gibt es in den erweiterten Einstellungen des Shooters die Option, den "Network Performance Graph" zu aktivieren. Ist dieser aktiviert und Lags treten auf, sollen die Spieler Aufnahmen machen und diese dann an die Entwickler schicken. DICE hat mittlerweile schon überlegt, ob die Server ein Upgrade brauchen, um mit der enormen Last an neuen Battlefield-1-Spielern zurechtzukommen.

Battlefield 1 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.