Battlefield 1 gehört zu den hoch angepriesenen und sehnsüchtig erwarteten Spielen des Jahres 2016. Der Shooter, der diesmal seine Spieler in ein Szenario rund um den Ersten Weltkrieg schickt, kann bereits vorbestellt werden. Doch zuvor solltet ihr prüfen, ob euer PC beim Spielen nicht den Löffel abgibt. EA und DICE haben nun im Zuge der laufenden Beta-Phase von Battlefield 1 die offiziellen Systemanforderungen bekanntgegeben. Diese wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten – ihr findet sie in diesem Guide.

Battlefield 1 - Fahrzeuge3 weitere Videos

Battlefield 1 wird erwartungsgemäß für alle gängigen Plattformen erscheinen, also die Xbox One, die PS4 und natürlich für den PC. DICE gab in einem Interview zu verstehen, dass sie wirklich lange an dem neuen Battlefield gearbeitet haben. Der Start soll in jedem Fall glatter verlaufen, als der, bei Battlefield 4. So soll die Beta als Test zusätzlich für Stabilität sorgen. Ihr Vorbild soll übrigens der Battlefront-Start sein, der damals in ihren Augen gut geklappt hat und daher auch auf Battlefield 1 übertragen werden soll. Wir sind gespannt und erwarten den 21.Oktober 2016 mit großer Vorfreude.

Battlefield 1 - Offizielle Systemanforderungen für den Shooter

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Battlefield 1 schickt euch in den Ersten Weltkrieg - Erfüllt euer PC die Systemanforderungen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Battlefield 1 – Offizielle Systemanforderungen im Detail

Am Anfang wurden lediglich die minimalen Systemvoraussetzungen durch die Entwickler von DICE veröffentlicht worden. Mittlerweile haben EA und DICE aber auch die empfohlenen Systemanforderungen veröffentlicht, die wir uns natürlich auch genauestens anschauen möchten:.

Battlefield 1: Die minimalen Systemanforderungen sehen wie folgt aus:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8.1 oder 10 (64-bit)
  • Prozessor: AMD FX-6350 oder Intel Core i5 6600K
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: AMD Radeon HD 7850 (2 GB) oder Nvidia GeForce GTX 660 (2 GB)
  • DirectX: Version 11.0
  • Internetverbindung: 512 KBPS oder schneller
  • Festplattenspeicher: mindestens 50 GB

Battlefield 1: Die empfohlenen Systemanforderungen sehen so aus:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8.1 oder 10 (64-bit)
  • Prozessor: AMD FX-8350 Wraith oder Intel Core i7 4790
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: AMD Radeon RX 480 (4 GB) oder Nvidia GeForce GTX 1060 (3 GB)
  • DirectX: mindestens Version 11.0
  • Internetverbindung: 512 KBPS oder schneller
  • Festplattenspeicher: mindestens 50 GB

Insgesamt gesehen sind die Systemvoraussetzungen für eure Hardware nicht übertrieben hoch, aber natürlich sind sie auch nicht wirklich niedrig angesetzt. Manche modernen Spiele können das jedenfalls noch überbieten. Was den Arbeitsspeicher angeht, verlangt euch eurem Rechner DICE so einiges ab. Zudem ist ein Vierkernprozessor notwendig, wenn ihr Battlefield 1 spielen wollt. Wie ihr außerdem sehen könnt, wird überdies ein Pärchen der aktuellsten Grafikkarten von AMD oder NVIDIA sowie ein i7 Intel-Prozessor der vierten Generation (Haswell-Architektur) oder neuer empfohlen. Ältere Modelle könnten hier also ganz schön abschmieren, wenn ihr Battlefield 1 gern auf Hoch oder Ultra spielen wollt. Natürlich könnt ihr den Shooter dann auch in seiner gesamten neuen Pracht genießen, denn was das Aussehen betrifft, sieht das neue Battlefield wirklich Schmuck aus – auch, wenn die Frostbite-Engine 3 schon bei Battlefield 4 und Battlefield Hardline zum Einsatz kam.

Daneben ist noch nicht bestätigt worden, ob Battlefield 1 die Grafikschnittstelle DirectX 12 unterstützen wird, die Windows 10 voraussetzt. Hier müssen wir uns wohl weiterhin überraschen lassen, ob noch genauere und vor allem offizielle Informationen bekannt werden. Aber höchstwahrscheinlich wird man DirectX 12 wohl im Spielen auswählen können.

Bis zum 8. September 2016 lief noch die Beta-Phase von Battlefield 1. Hier konntet ihr bereits testen, ob eure Hardware die benötigten Systemanforderungen mitbringt. Streikt Battlefield 1 dennoch, dann schaut doch mal in unseren Startet-nicht-Guide. Und wenn ihr Einsteiger seid, dann könnt ihr euch gern unsere Tipps und Tricks zu Battlefield 1 (Beta) zu Gemüte ziehen.