Informationen zur PC-Version von Battlefield 1943 sowie dem heiß erwarteten Battlefield 3 sollen „in nicht allzu ferner Zukunft“ bekanntgegeben werden. Das zumindest behauptet Patrick Soderlund, der bei EA für die Shooter und Rennspiele zuständig ist.

Battlefield - Infos zu BF3 und BF1943 (PC) "in nicht allzu ferner Zukunft"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
BF1943 könnte die Zeit bis zu BF3 zumindest etwas weiter verkürzen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit Eurogamer wiederholte er noch einmal, dass an Battlefield 1943 weiterhin gearbeitet wird. „Wir arbeiten natürlich an der PC Plattform und wir sind in Kürze bereit, darüber zu reden. Ihr solltet Informationen zur PC-Version in nicht allzu ferner Zukunft bekommen.“

Diese sehr ungenaue Zeitangabe gibt Soderlund auch für Battlefield 3 auf die Frage an, wann es den gezeigt wird. „Ihr erfahrt es wahrscheinlich früher als ich. Ihr werdet es in nicht allzu ferner Zukunft zu sehen bekommen. Die Jungs vom Marketing würden mich umbringen, wenn ich es euch verraten würde.“

Zumindest die Entwicklung gehe gut voran. „Ich bin sehr glücklich mit dem, was wir haben, und ich freue mich darauf, es der Welt zeigen zu können, weil es etwas ist, was sehr, sehr cool wird.“

Gerade erst wurde bekannt, dass auf einem EA Presse-Event ein neues Battlefield angekündigt wird. Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen weiteren Free2Play-Ableger. Auf jeden Fall ist es definitiv nicht Battlefield 3.