Könnte das First-Person-Moba Battleborn vielleicht bald eine Free2Play-Version anbieten? Zumindest denken die Entwickler wohl aktuell über eine Variante des Spiels nach, die den interessierten Spielern einen ersten Eindruck verschafft. Doch welchen Plan sie genau verfolgen, wird dabei nicht so ganz klar. Komplett Free2Play wird Battleborn wohl nicht.

Battleborn - Ist eine kostenlose Variante geplant?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 48/521/1
Bekommt Battleborn eine Testversion?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ich wurde gerade informiert, dass das Gerücht kursiert, dass Battleborn Free2Play wird.“ schreibt Randy Pitchford, Chef bei Entwickler Gearbox auf Twitter. „Das ist falsch. Es gibt keine Pläne Battleborn in ein Free2Play-Spiel zu verwandeln. Allerdings haben wir unangekündigte Pläne, eine Trial-Version zu machen, in der man dann das komplette Spiel samt DLCs erwerben kann. Ich glaube nicht, dass der Begriff "zeitlich begrenzte Demo" richtig ist. Ich glaube, wir müssen unsere Gedanken erst einmal sortieren. Rechnet mit einer Ankündigung in den nächsten Monaten.“

Die Rettung von Battleborn?

Vielleicht wollen die Entwickler mit einer solchen Version mehr Spieler zu Battleborn ziehen. Denn die Spielerzahlen sanken in den vergangenen Monaten immer weiter. Das Spiel hatte durch den gleichen Release-Zeitraum mit Overwatch einen besonders schweren Stand.

MOBA - Von Dota über League of Legends bis Paragon

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (42 Bilder)

Aktuellstes Video zu Battleborn

Battleborn - Start-Trailer6 weitere Videos

Battleborn ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.