Seit gestern ist die PC-Version von Batman: Arkham Knight wieder bei Steam verfügbar, der Kostenpunkt liegt bei 45,99 Euro. Solltet ihr euch das Spiel im Sommer zur Veröffentlichung gekauft haben oder dieses bis zum 16. November noch erwerben, so dürft ihr euch auf Entschädigungen freuen.

Batman: Arkham Knight - PC-Version wieder bei Steam verfügbar, kostenlose Spiele als Entschädigung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 64/661/66
Der Joker hat nichts mehr zu lachen: Batman macht den PC wieder unsicher.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In diesem Fall erhaltet ihr Batman: Arkham Asylum GOTY, Batman: Arkham City GOTY, Batman: Arkham Origins sowie Batman: Arkham Origins Blackgate ohne Aufpreis dazu. Verfügbar sind die jeweiligen Spiele allerdings erst im Dezember – sie sollen automatisch in der Steam-Bibliothek auftauchen.

Darüber hinaus wird Rocksteady ein neues "Community Challenge Pack" entwickeln, das im Januar kostenlos für alle Besitzer herauskommen wird – sowohl für PC als auch Konsole. Auf dem PC als "kleiner Bonus" sogar eine Woche früher.

All das klingt für Fans sicherlich positiv, doch schaut man sich in der Steam-Community um, so tauchen auch verärgerte Kommentare und Kritiken auf. Denn wie Warner Bros. selbst zugibt, wurden noch nicht alle Probleme behoben. So arbeitet man beispielsweise weiterhin an der Stabilität bezüglich Treibern; und auch ein Festplatten-Paging-Problem soll bei einigen Grafikkarten unter Windows 7 auftauchen, sofern es zu "ausgiebigen Spiel-Sessions" kommt.

Zudem fand man heraus, dass 'Windows 10'-Nutzer mit mindestens 12 GB Arbeitsspeicher nicht vom HDD-Paging betroffen sind und ein flüssigeres Gameplay erleben.

Bilderstrecke starten
(28 Bilder)

Batman: Arkham Knight ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.