Verfügbar: nach der Verhaftung von Poison Ivy

Gordon informiert euch, dass die Polizei eine seltsame Leiche entdeckt haben. Sie befindet sich direkt an der Merchant Bridge, die normalerweise im Nordosten von Bleake Island aus der Stadt führt. Dieser Mord, wie ihr euch jetzt wahrscheinlich schon denken könnt, wird kein Einzelfall bleiben. Die Quest hat insgesamt sieben Phasen, die im verlauf der Sotry fortgeführt werden können. Das Schema ist dabei immer gleich: Ihr findet einen Leichnam, untersucht ihn auf die unten beschriebene Weise und identifiziert so das Opfer. Alfred macht dann Abgleiche mit dem Computer und versucht so, dem Killer auf die Spur zu kommen.

Für später: Nutzt die Musik und den Detektivmodus, um die Leichen zu finden. Die auffällige Körperhaltung, verbunden damit, dass die Leichen fast immer isoliert hängen, fällt schons ehr auf. Nutzt unsere Beschreibungen, um an den relativen Ort zu gelangen, und dann sperrt die Augen und Ohren auf.

Batman: Arkham Knight - Accolade Trailer (deutsch)18 weitere Videos

Leiche #1: Merchant Bridge, Bleake Island

Es ist ein makaberes Bild, dass sich euch bietet, wenn ihr euch der Merchant Bridge nähert: Jemand hat eine Leiche in einem Krankenhemd und mit komplett bandagiertem Kopf an den Händen an einer Art Balken angekettet und so aufgehängt, dann hat der Täter laut Opernmusik angemacht. Wenn ihr später auf der Suche nach weiteren Opfern seid, haltet die Ohren nach dieser Musik offen – die Markierungen für die Quest sagen euch nur das ungefähre Areal, in dem ihr suchen müsst, den tatsächlichen Standort der Leiche müsst ihr mittels Gehör und Detektivmodus ausmachen. Der Täter hat vor der Leiche auch groß das Wort „Flawed“ / „Fehlerhaft“ auf den Boden geschrieben.

Geht näher ran und interagiert mit der Leiche. Ein Bluttest zeigt, dass eine Überdosis Schmerzmittel zum Herzstillstand geführt hat. Die Fingerkuppen sind mit Säure entfernt worden, sodass man die Leiche so nicht identifizieren kann. Noch eigenartiger: Die DNA kann nicht analysiert werden. Glücklicherweise hat Batman eine Lösung parat: einen Tiefenscanner, mit dem er mehrere Gewebeschichten des Opfers untersuchen kann und so hoffentlich Merkmale findet.

Das nun folgende Schema ist bei allen Leichen gleich: Ihr aktiviert, genau wie den Detektivmodus, mit Steuerkreuz nach oben den Scanner. Der Scanner kann drei Schichten untersuchen: Haut, Muskeln (und Organe) und Knochen. Eure Aufgabe ist es, in jeder der drei Schichten eine auffällige Anomalie zu finden und einzuscannen, die dann automatisch mit der Datenbank vermisster Personen abgeglichen wird, um die möglichen Kandidaten einzuengen. Habt ihr in jeder der drei Schichten das Merkmal gefunden, wird die Leiche identifiziert.

Wir fangen mit dem Hautscanner an, obwohl ihr auch jederzeit umschalten könnt. Fahrt am Körper der Leiche entlang. Ihr sucht nach einer auffällig gelb leuchtenden Stelle. In diesem Fall ist es das linke Ohr der Leiche (von ihr aus gesehen, von euch aus gesehen ist es rechts). Nehmt das Ohr ins Visier und haltet Kreuz gedrückt, bis es gescannt ist. Eine kleine Missbildung am Ohr, von einem Geburtsfehler her.

Schaltet nun mit R2 zu den Muskeln / Organen (ihr könnt auch mit L2 zurückschalten, aber ihr seid jetzt fertig mit der Haut). Im Darm, im rechten Unterbauch (von euch aus links) ist ein Ehering mit der Gravur „Ophelia“. Schaltet nun zu den Knochen. An seiner linken Beckenseite entdeckt ihr eine kürzlich eingesetzte künstliche Hüfte. Batman identifiziert das Opfer als Anthony Lund. Er kommt nicht aus Gotham. Der Mörder hat offenbar sein Opfer... „importiert“.

Leiche #2: östlich des Uhrenturms, Bleake Island

Ihr könnt diese Leiche direkt nach der ersten selbst suchen gehen, wenn ihr möchtet, oder ihr wartet bis später, wenn euch Hinweise über den Polizeifunk dorthin leiten. Wenn ihr von Oracles Uhrenturm nach Osten / Nordosten guckt, sehr ihr einen Turm mit einer sich drehenden Reklame für den Gotham Herald und seinem Symbol – einem sehr verschwörerisch wirkenden Auge. In der Nähe dieses Turms, zum Beispiel, wenn ihr direkt draufsteht, hört ihr Opernmusik. Lasst euch westlich vom Turm fallen. Ihr landet nicht auf Straßenlevel, sondern auf einem Zwischendach, unter einer auffälligen Werbereklame für den Herald mit Batmans Gesicht und der Frage „Batman – Good for Gotham?“. Direkt hier ist die Leiche. Neben ihr prangt der Schriftzug „Failure“ / „Fehlschlag“ (oder, etwas freier, „Versager“).

Auf der Hautebene findet ihr auf dem linken Oberarm (rechts von euch aus) eine bestimmte Art von Narbe, eine Art Clansymbol, dass gewisse Verbrecher vor einigen Jahren im Blackgate-Gefängnis getragen haben. Auf der Muskelebene findet ihr links in der Brust, neben dem Herz, Überreste eines Schrittmachers. Auf der Knochenebene findet ihr heraus, dass sein linkes Knie deformiert ist, weil er in der Jungendzeit einsetzende Arthritis hatte. Franklin Accardo war der Name des Opfers. Ein Ex-Sträfling, der nach Arkansas gezogen war – ein weiteres Opfer, das nicht aus Gotham stammt.

Leiche #3: nahe der Slavation Bridge, Miagani Island

Nach der Mission bei ACE Chemicals könnt ihr Miagani Island genauer erforschen. Direkt nördlich des Waisenhauses, wo die Hauptstory euch hinführt, und gleich westlich der Salvation Bridge nach Founder's Island, hört ihr wieder diese vertraute Opernmusik – und findet auf dem Dach des gebäudes eine leiche, neben ihr das Wort „Broken“ / „Zerbrochen“ (oder beschädigt, kaputt, derlei) an der Wand.

Auf der Hautebene finden wir an der linken Seite die Bisswunde eines Hais – diese Sorte gibt es nur in North Gotham. Auf der Muskel- und Organebene fällt auf, dass das Ziel eine Augenprothese rechts hat – und zwar eine, die nur während einer Studie vor ein paar Jahren benutzt wurde. Ebenfalls rechts finden wir auf der Knochenebene ein Titanium-Implantat von einer alten Bruchverletzung.

Das Opfer heisst Lisa Mendes. Sie hatte eine ebenso bewegte wie tragische Vergangenheit und ein schlimmes Ende. Wie die anderen Opfer kommt sie nicht aus Gotham, sie hat es in Arizona erwischt.

Leiche #4: Norden von Miagani

Im Norden von Miagani Island, südwestlich der Mercy Bridge nach Bleake Island und südlich / ein Stück südöstlich der Lady of Gotham (die große Statue auf der Insel in der Mitte der Stadt) findet ihr den nächsten Leichnam. Über ihm prangt das Wort „Imperfect“ / „Unvollkommen“.

Rechtsseitig auf der Brust hat das Opfer, wenn wir die Hautbene scannen, ein sehr großes und auffälliges Muttermal. Im rechten Bizeps entdecken wir mit dem Organscanner eine alte Kugel – das Gewehr, mit dem diese Art Kugel verschossen wird, wir schon länger nicht mehr hergestellt.

Der Name des Mannes ist Robert Kincaid, ein Mikrobiologe, der in Atlanta vermisst gemeldet wurde. Alfred kann sich auf die Sache keinen rechten Reim machen – die einzige Gemeinsamkeit, die die Opfer zu haben scheinen, ist, dass sie alle in der Nähe von Parks und Sportfeldern verschollen sind.

Leiche #5: Osten von Founders Island

Ihr könnt diese Leiche schon früh finden, aber untersuchen könnt ihr sie erst später, wenn ihr das Batmobil nach Founders Island bringen könnt, denn in ihrer Nähe steht eine große Gruppe Drohnen. Diese Leiche befeindet sich im Osten der Insel, Nordwestlich der Lady of Gotham, an der Seite einer Rampe.

Leiche #6: Norden von Founders Island (1940, 1600)

An den Docks von Rykers Island findet ihr ein weiteres Opfer, diesmal steht „Reject“ / „Abgelehnt“ (oder eher „ein Abgelehnter“) daneben. Am linken Oberschenkel findet ihr mit dem Hautscanner eine chemische Verbrennungsnarbe. Wie der Muskel- und Organscanner zeigt, hatte das Opfer am Hals eine Krebsoperation. An der linken Hand hatte das Opfer sechs Finger.

Ihr Name ist Alison Wears. Sie wurde in Blüdhaven entführt, und auch, wenn sich das Schema fortsetzt, findet Alfred doch mittlerweile einige Spuren des überaus vorsichtigen Mörders.

Diese Lösung befindet sich noch im Aufbau und wird in den nächsten Tagen fortgeführt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: