Schon wenn ihr euch dem Falcone-Lager nähert, hört ihr reges Geschnatter. Landet auf dem Aussichtspunkt an dem Sendeturm direkt über den gesprächigen Gangstern. Das Spiel zwingt euch, einen Blick per Detektivmodus in den Raum direkt unter euch zu werfen, also macht das – was für eine Wahl habt ihr schon?

Die Situation sieht verdammt übel aus – eine Geisel befindet sich in einem Raum mit fünf Feinden, und wie ihr an der orangen Farbe sehen könnt, tragen sie alle Schusswaffen. Hier muss Batman ein wenig triicksen, sonst haben weder er noch die Geisel eine Chance. Mittels R1 könnt und müsst ihr euch zu einem der zwei Aussichtspunkte an einem der zwei kleineren Türme direkt vor euch schwingen.

Nun muss Batman die Gangster rauslocken und bemüht dazu einen alten, doch klassischen und effektiven Trick. Wir öffnen mit Steuerkreuz unten das Gadget-Menü, wählen den Batarang ganz oben aus und zielen ihn durch Halten von L2. Wir zielen mit ihm in die relative Nähe der Tür zu dem Raum oder direkt auf die Tür. Kleine Schallkreise zeigen an, dass der Einschlag in Hörreichweite von Feinden sein wird. Es ist in diesem Fall egal, wie viele der Feinde den Batarang hören, Hauptsache, jemand hört ihn. Nun werfen wir das Geschoss mit R2, während wir zielen, tatsächlich. Immerhin zwei der drei Gangster kommen nun nach draußen, um das Geräusch zu untersuchen – nicht ganz die halbe Miete, aber ein Anfang.

Batman: Arkham Knight - Accolade Trailer (deutsch)18 weitere Videos

Dies ist unser erster Ausflug ins den Schleich-Teil des Spiels und er ist sehr zahm. Wenn Batman auf große Gruppen bewaffneter Feinde trifft, hat er keine Wahl, also sie heimlich und methodisch aus der Dunkelheit zu jagen. Die beiden Feinde gehen separate Wege, was eine saudumme Idee ist – aber eine gute Gelegenheit für uns, die zwei absolut grundlegendsten Manöver beim Schleichen zu lernen.

Hier oben seid ihr sicher und werdet (zumindest nicht jetzt und unter normalen Umständen) nicht entdeckt. Einer der beiden Männer ist nach rechts gegangen und ist hinter dem Sendeturm, sicher vor dem Blick des anderen, vor dem der Männer drinnen sowieso. Gleitet, wenn er euch den Rücken zudreht / von euch weggeht von eurem Aussichtspunkt in seine Richtung, aber lasst euch hinter ihm fallen, bevor ihr ihn erreicht. Seid ihr nah genug (falls nicht, bewegt euch auf ihn zu, aber geht, nicht rennen!). Seid ihr nah genug, seht ihr jetzt die Einblendung für einen leisen Takedown. Drückt Dreieck, damit sich Batman den Mook schnappt und ihn ins Reich der Träume schickt. Das dauert ein paar Sekunden, ist aber flüsterleise.

Das war der normale und nützliche Standard-Takedown, den ihr oft benutzen werdet. Aber: Solche Stealth-Takedowns können aus unwahrscheinlich vielen Situationen durchgeführt werden – wenn ihr über dem Gegner auf einer Kante seid, unter ihm in einem Bodengitter, an einer Ecke in Deckung, wenn er sich nähert und viele mehr. Es gibt drüber hinaus auch laute Stealth-Takedowns, so widersinnig das klingen mag. Dazu zählt zum Beispiel, einen Mook durch ein Fenster oder eine dünne Holzwand zu ergreifen oder ihn aufzuknüpfen und mit den Füßen zuerst von einem Aussichtspunkt baumeln zu lassen. Nicht subtil, aber manchmal ist das Erregen von Aufmerksamkeit genau was man will. Oder auch nur, weil es Spaß macht. Eine vollständige Liste aller möglichen Stealth-Takedowns findet im im Upgrade-Menü – in der Mitte ist die Kommando-Liste (hat das Batman-Symbol) und links unten den Menüpunkt Jäger (sieht aus wie Batmans herabblickender Kopf im Profil – oder wie ein Drachengleiter mit einem Gnubbel dran, wenn man schief guckt). Hier sind alle Stealth-Takedowns aufgeführt.

Benutzt beim Schleichen idealerweise immer den Detektivmodus, um die Übersich zu behalten. Lokalisiert den anderen Mann der müde auf dem Dach langspaziert. Ihr wollt euch ihm von hinten nähern, um auch ihn sicher auszuschalten, und das wollt ihr nicht im Schritttempo tun. Wenn ihr R2 gedrückt haltet, geht Batman in die Hock und bewegt sich nun, wenn ihr den Analogstick benutzt, nicht nur recht schnell, sondern vor allem auch komplett leise. Umkreist also den zweiten mann weiträumig, fallt ihm in den Rücken und schaltet auch ihn mit einem takedown aus. Wenn euch das zu lange dauert, könnt ihr ihn während der Animation mit der Angriffstaste auch direkt KO schlagen. Das hat den Vorteil, dass es schneller geht, aber den Nachteil, dass es im vergleich zum langsamen Takedown laut ist. In dieser Situation ist es aber kein Problem, die drei Geiselnehmer drinnen hören euch nicht, also schlagt ruhig zu.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: