Ein Spiel kann dank umfangreicher Inhalte und einer authentischen Spielwelt noch so viel Spaß machen; wenn es zu technischen und dauerhaften Problemen kommt, kann das ganz schön für Frust sorgen. Auch die PC-Version von Batman: Arkham Knight hat im Netz innerhalb weniger Tage nach dem Release beinahe schon mehr von den Kritiken bezüglich der Bugs und Ruckler von sich reden gemacht, als von dem Inhalt selbst. Sofern ihr als Besitzer des Spiels auch betroffen seid, steht euch hier der passende Guide zur Verfügung, um eurer Frustsituation ein baldiges Ende zu setzen.

Batman: Arkham Knight - Accolade Trailer (deutsch)18 weitere Videos

Wer oft im News-Bereich verschiedener Games-Portale oder -Foren unterwegs ist, dürfte mitbekommen haben, wie groß die Welle der Frust und Ärgernis bezüglich der Grafikprobleme, Performance Einbrüche, Spiel-Abstürze und sonstiger Probleme in Batman: Arkham Knight ist. Auch auf der Plattform Steam war die Rezeption bezüglich des Spiels regelrecht vernichtend, woraufhin Warner Bros. Interactive Entertainment zwischenzeitlich den Verkauf des Spiels einstellen musste. Diese Probleme gehören mitunter zu den bekanntesten.

Ruckler in Batman: Arkham Knight – Probleme mit AMD-Grafikkarte

Besonders oft vertreten sind PC-System-Probleme bezüglich der AMD-Grafikkarten. Anfangs wurde als Mindestanforderung eine Geforce GTX 660 als benötigte Grafikkarte angegeben. Mittlerweile wurden die Anforderungen auf AMD Radeon HD 7950 mit 3GB VRAM angehoben.

Batman: Arkham Knight startet nicht

Sollte Batman: Akrham Knight nicht starten oder solltet ihr beim Spielen vermehrt Ruckler und Abstürze mitbekommen, sollten die Grafiktreiber aktualisiert werden.

  • Radeon: Catalyst 15.15
  • GeForce: Game Ready-Treiber

Sofern es immer noch Performance-Probleme sich bemerkbar machen, stellt die verschiedensten Grafik-Effekte in den Spieloptionen ab wie beispielsweise Motion Blur Effekte oder Echtzeit-Reflekktionen.

Außerdem solltet ihr in den 3D-Einstellungen des NVIDIA-Control-Panels statt der CPU die GPU verwenden.

Framerate-Lock umgehen

Batman: Arkham Knight hat eine feste Framerate von 30 FPS als Standard. Wenn ihr mehr Frames per Second erzielen wollt, löst ihr das Problem mit folgender Anweisung.

  • Findet den Ordner: C:\\Programme\Steam\SteamApps\common\Batman Arkham Knight\BmGame\Config\
  • Öffnet nun die Datei “BmSystemSettings.ini” mit einem Texteditor
  • Sucht den Eintrag “Max_FPS=30″
  • Ändert den Eintrag um und setzt den Wert “Max_FPS=9999″
  • Speichert und schließt den Editor und startet das Spiel