Um dem Problem mit den verschwindenden Spielständen auf die Spur zu kommen, benötigen Warner Bros. und Rocksteady nähere Angaben von Betroffenen.

Batman: Arkham City - Verschwindende Spielstände: Warner benötigt Hilfe von Betroffenen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 64/691/69
Gegen verschwindende Spielstände kommt nicht einmal Batman an
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den Foren zu Batman: Arkham City findet sich nun ein offizieller Thread zum Problem mit den verschwindenden bzw. zerstörten Spielständen auf der Xbox 360. Da die QA-Abteilung den Fehler jedoch bislang nicht reproduzieren konnte, ist man auf die Hilfe der Community angewiesen. Die Antwort des Kundendienstes, die einige Spieler erhalten haben, dass diesbezüglich bereits ein Patch in Arbeit sei, ist demnach falsch. Man forscht noch an der Ursache.

Betroffene sollten sich (in Englisch) an „support@wbgames.com“ wenden und einige Informationen bereithalten. Genauer will man wissen:

- Auf welcher Xbox 360 Hardware ist der Fehler aufgetreten?
- Welche Speichermethode wurde für die Spielstände von Batman: Arkham City verwendet? (z.B.: Xbox 360 Festplatte, Xbox 360 Speicherkarte, USB-Stick)
- Welche Version der System-Software wird auf der Xbox 360 verwendet?
- Nutzt ihr eine Beta-Version des kommenden Dashboard-Updates?
- Ist das Problem aufgetreten bevor und/oder nachdem Batman: Arkham City DLC installiert wurde? (Wenn ja, welcher DLC war installiert?)
- Ist das Problem aufgetreten bevor und/oder nachdem eines der beiden Titel-Updates installiert wurde?

Mit diesen Angaben könnte man den Kreis der Fehlerquelle womöglich etwas eingrenzen, um letztendlich einen Patch zu veröffentlichen. Da dieser dann aber auch noch von Microsoft zertifiziert werden muss, dürften bis dahin einige Wochen vergehen.

Batman: Arkham City ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.