Es verdichten sich die Anzeichen, dass in Batman: Arkham City ein Koop-Modus mit Catwoman enthalten sein wird.

Batman: Arkham City - Koop-Modus mit Catwoman sehr wahrscheinlich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 49/691/69
Das Bewegungsrepertoire von Catwoman ähnelt sehr stark dem von Batman
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit der Bestätigung eines Multiplayer-Modus für Batman: Arkham City, wird gerätselt, was es damit auf sich hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass mit einem Koop-Modus zu rechnen ist, wird immer größer.

So ist im Official PlayStation Magazine zu lesen, dass die Bewegungen von Catwoman, die ihr bereits sehr früh im Spiel befreien müsst, denen von Batman sehr ähnlich sind. Auf die Frage, ob man sie direkt steuern könne, antwortete Game Director Sefton Hill nur: „Ich darf dazu nichts sagen.“

Um in Gotham City schneller voranzukommen, da es etwa vier- bis fünfmal so groß wie Arkham Asylum ist, besitzt Batman einige neue Gadgets. Mit dem „Grappling Boost“ katapultiert er sich in die Lüfte, um anschließend über große Distanzen zu gleiten.

Ein zweiter Greifhaken erlaubt es ihm, ähnlich wie Spider-Man durch die Stadt zu schwingen. Ob man auch mit Fahrzeugen rechnen darf wurde zwar nicht beantwortet, aber ein Sprecher von Warner Bros. deutete an, man würde das Thema zu einem späteren Zeitpunkt aufgreifen.

Batman: Arkham City - Screenshot Overload

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (20 Bilder)

Batman: Arkham City - Screenshot Overload

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 49/691/69
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Batman: Arkham City ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.