Einem Bericht von Variety zufolge, beschäftigen sich die Rocksteady Studios aktuell mit – wer hätte es gedacht – einem weiteren Batman-Spiel. Angeblich soll es sich um ein Prequel handeln.

Batman: Arkham City - Gerücht: Rocksteady arbeitet an einem Prequel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBatman: Arkham City
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 69/701/70
Dass Rocksteady weiterhin dem Batman-Universum treu bleibt, wäre zumindest nicht überraschend
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Webseite will aus ungenannten Quellen erfahren haben, dass das Prequel auf dem sogenannten „Silbernen Zeitalter“ der DC Comics basiert. Mit diesem Ausdruck werden die Comicveröffentlichungen von 1956 bis circa 1970 beschrieben. Zu dieser Zeit hat sich Batman auch mit anderen Helden wie Superman zusammengetan und die Justice League of America gegründet. Im Mittelpunkt des namenlosen Spiels soll dabei Batmans erstes Treffen mit dem Joker stehen.

Doch es würden zusätzlich noch andere DC-Charaktere einen Auftritt bekommen, was angeblich zur Strategie von Warner Bros. gehört, die Superhelden auch abseits der Filme stärker zu etablieren. Variety geht mit einer Veröffentlichung frühstens im Jahr 2014 aus.

Es ist nicht das erste Gerücht zum nächsten Projekt von Rocksteady. Anfang des Jahres hieß es, dass das britische Studio angeblich an einem Spiel zu den Teenage Mutant Ninja Turtles arbeite. Später wurde jedoch klargestellt, dass dies nicht der Fall ist.

Batman: Arkham City ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.