Nachdem ein PC-Patch zu Batman: Arkham City bereits vorab im Internet aufgetaucht ist, wurde er nun auch offiziell mit einer vollständigen Liste an Änderungen veröffentlicht. Er soll vor allem Besserung für den DirectX-11-Modus bieten.

Batman: Arkham City - Erster PC-Patch erschienen, verbessert DX11-Performance

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 65/691/69
Zumindest einigen Spielern sollte der Patch eine bessere Performance bescheren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die schlechte Performance unter DirectX 11 soll durch den Patch für einen Großteil der Spieler besser werden, heißt es in der Änderungsliste. Allerdings würden manche User auch weiterhin betroffen sein.

Rocksteady weist darauf hin, dass Spieler mit Windows 7 32 bit oder Windows Vista 32 bit nicht im DX11-Modus spielen und stattdessen DirectX 9 verwenden sollten. In einem kommenden Patch werde man die Probleme, die im Zusammenhang mit DirectX 11 und einem 32-bit-Betriebssystem stehen, beheben.

Des Weiteren entfernt das Update zwei bestimmte Absturzursachen sowie einen Plotstopper-Bug, der auf langsameren Rechnern auftreten konnte.

Im offiziellen Forum meldete sich außerdem der Community Manager zu Wort, da sich einige PC-Spieler über den Zustand des Spiels beschwert hatten. So sei man sich den verschiedenen gemeldeten Probleme bewusst, bis man entsprechende Lösungen gefunden habe, könne man aber eben nichts weiter machen als die Fehler zu bestätigen.

Die vollständige Änderungsliste könnt ihr hier einsehen.

Batman: Arkham City ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.