Der Detektiv-Modus aus Batman: Arkham Asylum wird für den Nachfolger wohl stark modifiziert und entschärft.

Batman: Arkham City - Detektiv-Modus wird abgeschwächt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuBatman: Arkham City
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 69/701/70
So mächtig wie in Arkham Asylum wird der Detektiv-Modus wohl nicht mehr ausfallen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber sprach David Hego, Art Director des Entwicklers Rocksteady, auf der Develop Conferenze. Der Detektiv-Modus machte es möglich, die Gefahr eines Gegners einzuschätzen und diese auch durch Wände hindurch zu sehen. Dadurch wurde aber das Spiel nicht nur einfacher, der Modus überdeckte auch den gesamten Grafik-Stil.

Wenn dann Spieler davon berichten, dass sie fast das ganze Spiel in dem Modus verbracht haben, erfreut dass einen Art Director natürlich nicht. „Es war eine Gameplay-Entscheidung, den Detektiv-Modus so stark zu machen...wir werden versuchen diesen Fehler nicht noch einmal zu machen“, erklärt Hego.

Stattdessen will man es „nächstes Mal mehr wie eine Erweiterte Realität [Augmented Reality] machen“ und damit wohl nicht mehr ganz so übermächtig.

Wann wir das nächste Mal etwas von Batman: Arkham Asylum 2 sehen werden, ist noch unklar. Auf der E3 konzentrierte sich Publisher Warner Bros auf andere Titel. Vielleicht können wir ja auf der gamescom Neuigkeiten erwarten.

Batman: Arkham City ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 25. November 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.