Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Telltales Batman-Adventure das erste Spiel der Entwickler sein wird, das von Haus aus einen Multiplayer-Modus mit sich bringt. Mit diesem sollen sich andere Spieler in euer Abenteuer einklinken und wichtige Entscheidungen treffen. Jedoch rudern die Entwickler nun ein wenig zurück.

Batman - A Telltale Series - Entwickler rudern beim Multiplayer zurück

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Batman wird einen Multiplayer bieten. Aber dieser funktioniert am besten lokal.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn obwohl diese Idee zunächst ideal für Streaming-Dienste klingt, wird dies wohl eher zum Problem. Ursprünglich kursierte eine Zahl von 2000 Spielern im Netz, die an eurem Adventure teilnehmen können. Doch Telltale bestätigte nun, dass es gerade einmal 12 sein werden. Und diese sollten sich am besten im selben Raum mit euch befinden.

Latenz führt zu Problemen

Es gibt eine Latenz bei Plattformen wie Twitch.“ so die Entwickler. „Das bedeutet: Wenn nicht jeder das Spiel zur gleichen Zeit sieht, können auch die Entscheidungen nicht zur gleichen Zeit getroffen werden. Also kann die Gruppe keine gemeinsame Entscheidung fällen. Wir arbeiten mit Streaming-Diensten zusammen, um dieses Problem zu adressieren. Aber es wird nicht direkt in der ersten Version dafür optimiert sein. Fürs erste muss sich jeder Mitspieler im selben Raum befinden und denselben Bildschirm betrachten.“

Telltale Games - Die Geschichte von Telltale - Vom Pixelschubser zum Adventure-König

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (31 Bilder)

Aktuellstes Video zu Batman - A Telltale Series

Batman - A Telltale Series - Teaser TrailerEin weiteres Video

Batman - A Telltale Series ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.