Von Nicos Wohnung muss George nun in das Musée Crune, verirrt sich dabei aber und trifft auf Dr. Blackter. Im Gespräch mit dem gefesselten Doktor müsst ihr die Wahrheit sagen, dann den Schauplatz verlassen und abermals das Musée Crune anklicken – dieses ist jedoch wegen Restaurierungsarbeiten geschlossen. Geht stattdessen zum Café de La Chandelle Verte, wo ihr den Aushang am Laternenpfahl lest und euch dann nach Montfauçon begebt.

Baphomets Fluch 2.5 - Verflucht und zugenäht? Unsere Komplettlösung hilft.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 34/481/48
In der Kirche müsst ihr die imposante Fensterscheibe genau unter die Lupe nehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Montfauçon

Steigt die Treppe rechts hoch zur Kirche, um da mit dem Priester zu reden, und schaut euch nach dem Gespräch die Fensterscheibe rechts an. George entdeckt etwas so klein Geschriebenes, dass er es nicht entziffern kann. Geht zurück zum Montfauçon-Platz, setzt euch ins Café und bestellt euch einen Kaffe – Kuchen und Eis gibt’s leider nicht.

Bezahlt den Kaffe und holt euch die Lupe, die mitten auf dem Platz liegt. Da die Touristen jetzt weg sind, traut sich George auch die Lupe aufzunehmen. Ausgerüstet mit der Lupe geht ihr zurück in die Kirche und untersucht damit die Fensterscheibe und entdeckt dabei das Wort „Soué“. Mit dieser Erkenntnis kehrt ihr nun zum Café de La Chandelle Verte zurück.

Café de La Chandelle Verte

Sprecht hier die zwei Touristen an, und George wird mit „Soué“ die Aufmerksamkeit der beiden erzielen. Die Frau erzählt euch vom „Musée natrès“, zu dem ihr euch auch sogleich aufmacht.

Baphomets Fluch 2.5 - Verflucht und zugenäht? Unsere Komplettlösung hilft.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 34/481/48
Im Museum findet ihr neben Fussbalfanatikern auch wichtige Hinweise.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Musée natrès

Hier kurz mit dem Kassierer-Duo reden, die euch erstmal nicht reinlassen wollen. Da sie aber mit dem Fußballspiel beschäftigt sind, könnt ihr im richtigen Augenblick vorbeihuschen. Danach mit dem Wachmann über Fußball quatschen, bis dieser nicht mehr widerstehen kann und sich das Spiel anschauen geht. Ihm Raum holt ihr euch das Wissenschaftsmagazin und lest die Info-Tafel. Euer neues Reiseziel heißt Tomar, Portugal.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: