Ehemalige Rare-Veteranen haben mit Playtonic Games ein neues Indie-Studio gegründet, um einen geistigen 'Banjo Kazooie'-Nachfolger zu entwickeln. Das Projekt steckt momentan noch in einer sehr frühen Phase.

Das Team besteht aus sechs Mitgliedern, die allesamt fester Bestandteil von Rare waren und an Banjo-Kazooie, Donkey Kong Country und Viva Piñata arbeiteten.

Namen nannte man zwar nicht, darunter aber befinden sich "der Kerl, der Donkey Kong Country programmierte" und "der Charakter Designer hinter Banjo and Kazooie".

In den nächsten Monaten will man mehr über das Projekt und die Zukunftspläne des Studios bekannt geben. Zudem wolle man die Fans einbinden, Feedback einholen und darauf aufbauen.

Hinter dem Ganzen steckt offensichtlich das Team, das bereits vor mehreren Jahren die Idee eines geistigen Nachfolgers hatte und damit an die Öffentlichkeit ging. Zumindest geht das aus einem Eintrag auf der offiziellen Webseite hervor. Hier war auch der ehemalige Rare-Komponist Grant Kirkhope eingebunden. Auf seinem Twitter-Account retweetete er die Meldungen rund um das Projekt von Playtonic. Gut möglich, dass er weiterhin daran beteiligt ist.

Banjo Kazooie ist für Classics erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.