Ein schicker Hut, ein mächtiges Schwert oder ein verzierter Bogen? Oder darf es gar eine goldene Pferderüstung sein? Es gibt nichts, was es mit DLC nicht zu kaufen gibt. Overhaul Games und Beamdog werden wird für Baldur's Gate: Enhanced Edition ebenfalls Downloadinhalte anbieten, wollen aber in eine andere Richtung als gehen und die Spieler nicht abzocken.

Baldur's Gate: Enhanced Edition - Bekommt kostenpflichtige DLCs, aber...

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 9/111/11
Leider gibt es noch keine richtigen Screenshots.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Trent Oster, der Gründer von Beamdog, zwitscherte über Twitter, dass man den Begriff DLC nicht in den Dreck ziehen wolle. DLC bedeute in diesem Fall nicht, neue Items mit besseren Boni anzubieten. Immerhin hätten die Großen der Branche den Begriff ins negative Licht gerückt. Stattdessen werde man komplett neue Story-Stränge sowie neue Charaktere anbieten, um die Spielzeit weiter nach oben bringen.

Welchen Umfang solch ein DLC bieten und was dieser in etwa kosten wird, verriet Oster aber nicht. Erscheinen wird das Remake bereits im Laufe des Sommers für PC, Mac und iPad. Später folgt dann auch Baldur's Gate 2: Enhanced Edition, bevor sich die Entwickler offenbar an Baldur's Gate 3 setzen. Der dritte Teil sei immerhin ein Teil des "Master-Plans", wie die Entwickler bisher immer betonten.

Preislich wird das Spiel scheinbar nicht ganz so hoch ausfallen, die iPad-Version soll unter 10 Dollar kosten. Eine Konsolen-Version wird es nicht geben.

Baldur's Gate: Enhanced Edition ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.